Weinrote Krawatte zu hellblauem Hemd im Vorstellungsgespräch (Führungsposition)?

4 Antworten

Ich weiß jetzt nicht, ob so etwas ein no go ist oder nicht, aber ich finde, dass es wichtig ist, dass man zu sich steht, seine (Kleidungs) Wahl vertreten kann und du dich wohl fühlst. Von diesem Standpunkt aus betrachtet passt alles :)

Hallo Hampek,

ich garantiere Dir: wenn es mit dem Job nicht klappt, liegt es nicht an der Krawatte, sondern daran, wie das Vorstellungsgespräch gelaufen ist.

Wichtig ist doch wie Du dazu stehst. Du mußt Dich wohl fühlen. Alles andere ist Geschmackssache. In dem Gespräch hast Du überzeugt, nicht Deine Krawatte.

Vorstellungsgespräch. Welche Kleidung /Maschinenbau

Hallo,

habe die Tage immer wieder mal ein Vorstellungsgespräch, Nun meine Frage.

Ist ein Anzug mit Krawatte übertrieben? oder doch nur eine schicke Hose mit Sauberem Hemd und evtl dazu eine Krawatte oder Weste ?

Es handelt sich um eine Vorstellungsgespräch für ein Praxissemester für eine Stelle als Ingenieur im Maschinenbau bereich.

Danke

...zur Frage

Foot locker vorstellungsgespräch, was erwartet mich?

Hallo, ich habe demnächst wahrscheinlich ein vorstellungsgespräch bei foot locker als aushilfe.
Ich habe gehört, dass es schwer sein soll, dort rein zu kommen.

Wisst ihr vielleicht, was mich erwartet?
Was werden die mich wahrscheinlich fragen?
Wie soll ich auf den ansprechartner wirken?
Gibt es ein bestimmtes konzept von foot locker, welches ich ausstrahlen sollte?

Habt ihr erfahrungen damit?

Wäre nett, wenn ihr mich aufklären könntet, denn ich möchte dort gerne rein

Danke

...zur Frage

Weiße oder hellblaue Hemd-Krawatte-Kombination zum Anzug als jugendlicher Hochzeitsgast?

Hallo zusammen! Ich (m,18) bin an diesem Wochenende zu einer Hochzeit eingeladen und hatte ursprünglich vor, ein dunkelblauen Anzug mit hellblauem Hemd und dazu passende schmaler, blau-grau-weiß karierter Krawatte ( und natürlich schwarzem Leder-Gürtel & Schnürschuhe) zu tragen . Nun habe ich ein wenig im Internet gelesen und an einigen Stellen gelesen, dass ein weißes Hemd mit entsprechender Krawatte passender wäre (weil festlicher ). Ich hätte neben einem weißen Hemd noch eine bordeauxrote(dunkelrote) schmale Krawatte sowie eine dunkel-Mittelbaue Krawatte (etwas heller als der Anzug) zur Verfügung. Wie seht ihr das? Schreibt gerne euren Vorschlag bzgl passender Krawatte dazu! Vielen Dank !

...zur Frage

Vorstellungsgespräch absichtlich "vermasseln"?

Ahoi. Ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch. Jedoch habe ich keine Angst davor. Eher will ich am Ende dort nicht arbeiten.Ich war vorher bei Netto und habe dort meine Ausbildung zum Verkäufer gemacht und ein Jahr danach unbefristet gearbeitet. Wie aus heiterem Himmel haben die sich auf einmal über mein Äußerliches beschwert. Einfach so. Obwohl sich nichts geändert hatte an mir. Da ich aber seit der Ausbildung Depressionen hatte und es niemanden sagen konnte dass mir diese Arbeit eigentlich total auf die Nerven geht. Habe mich freiwillig in ein Klinikum einweisen lassen und anschließend gekündigt. Auch auf Rat von Ärzten. Nun soll ich mich bei Edeka vorstellen. Die Arge meinte halt, dass es keine körperlichen Beschwerden geben würde, die es mir nicht ermöglichen diesen Beruf weiter auszuüben. Aber ich denke ich packe nicht nochmal diese "Dummheit" der Kunden. Also Witze die man gefühlt 1000x am Tag hört, oder dass man immer freundlich bleiben muss, während Kunden einem selbst einen ans Bein sch@!ßen. Ich weiß im Grunde noch nicht mal, welchen Beruf ich ausüben will, weil ich Arbeit in jeder Form hasse. Versteht mich nicht falsch: Ich will dem Staat nicht auf der Tasche liegen und selbst Geld verdienen. Nur sind für mich alle Berufe irgendwie... unattraktiv.Ich will eigentlich zu den Leuten, mit denen ich diese Gespräche führen werde, ehrlich sein. Immerhin kostet es der Firma selbst Geld und Zeit eine Arbeitskraft einzuarbeiten. Und ich will nicht, dass jemand schaden dadurch erleidet.Vielleicht könnt ihr mir mit dieser Zwickmühle helfen?

...zur Frage

Wegen meine Religion bei Vorstellungsgespräch Provokative Fragen?

Hallo ich bin zurzeit wider auf Job Suche diese Woche hatte ich meine erste 3 Vorstellungsgespräch. War immer Super vorbereitet. Doch die Fragten mich nicht was Wissen sie von der Firma usw, sonder weil ich Moslem bin, und auch ein Moslemischen Namen hab, ob ich vor hätte nach Syrien zugehen. Und das in voller ernst. Heute hat es mir gereicht und hab als Antwort gegeben, solche Naive Fragen Antworte ich nicht. Die letzten 2 hatten es auf Humor gefragt der heute mit voller ernst. Aber ich finde diese Fragen sind Respektlos. Ich gehe jeden freitag in der Moschee und das ist nicht denen ihres Problem. Und ich stehe zu meine Religion auch wen es manche gibt die diese Religion falsch Verstehen. Findet ihr das nicht auch so, oder findet ihr das eher als etwas Normales ?. Ich mein wen ich in Krieg ziehen würde, würde ich auch kein Job brauchen.

...zur Frage

Vorstellungsgespräch im Einzelhandel

Hallo zusammen,

ich stelle dir Frage nicht für mich, sondern für einen guten Kumpel: Im Falle einer Einladung zum Vorstellungsgespräch macht man sich ja Gedanken, was man anzieht. Was Hose und Hemd betrifft, sind wir uns einig (vernünftige Jeans und ein schönes Hemd), jedoch nicht, ob man(n) dazu eine Krawatte tragen sollte. Was meint ihr? Es it keine "höhere" Position, die er bestzen möchte und es handelt sich auch nicht um ein Gespräch für eine Ausbildung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?