Weingläser aus Bleikristall von Nachtmann oder Riedel?

9 Antworten

ich würde dir zu Riedel raten, wie schon knasti sagte, sie sind viel leichter und schauen meiner meinung nach auch viel besser aus. ich habe die serie vitis und die kommen bei meinen freunden allein schon wegen der form gut an.

Riedel hat die besseren Formen

Bleikristall ist nicht nur nicht lebensmittelecht, sondern auch nciht Spühlmaschinen geeignet, das würde ich beim Gläserkauf imemr beauchten. Es gibt ein Material bei Zwiesel das nennt sich "Tritan" o.s.ä. und vereint die Eigenschaften des Bleikristalls mit den Vorzügen des "Senfkristalls". Gläser sind edel und ab 6,50€ zu haben.

Teure/Marken-Feinstrumpfhosen qualitativ hochwertiger?

Hallo! Sind teurere Feinstrumpfhosen von Marken wie z.B. Falke/Hudson/Kunert etc. qualitativ hochwertiger als z.B. Feinstrumpfhosen von NurDie aus dem Drogeriemarkt? Oder zahlt man da nur die Marke mit? Mein Problem: Bisher hatte ich nur billige Feinstrumpfhosen, die waren aber schon nach einmaligem Tragen kaputt (Laufmaschen, es hatten sich "Streifen" im Gewebe gebildet etc.). Halten Markenstrumpfhosen länger, sind sie robuster? Lohnt es sich also, mehr Geld dafür auszugeben? Welche Marken könnt ihr mir empfehlen? Hat jemand Erfahrung damit? Über hilfreiche Antworten würde ich mich freuen! Dankeschön schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Bleikristall Glas für Lebensmittel

Hallo zusammen, ich hab mal eine Frage zu Bleikristallgläser. Muss man sich sorgen machen wenn man daraus trinkt oder Lebensmittel (Wein, Whisky) darin aufbewahrt? Warum wird überhaupt Blei ins Glas gegeben? Was ist besser Bleikristall oder "Bleifrei"

Sind jetzt doch drei Fragen geworden, ich hoffe jemand kann mir helfen. Und mir sagen ob ich meine Gläser weiterverwenden kann/soll.

...zur Frage

Wie bekommt man Bleikristall wieder klar, chemisch?

Meine Eltern und die Eltern meiner Frau haben einiges gemeinsam, obwohl sie sich nicht kannten. Unter anderem haben sie es geschafft, eine große Anzahl von Kristallglasgefäßen durch unsachgemäße Behandlung trüb zu machen. Wie genau sie das gemacht haben, ist nicht bekannt – möglicherweise haben sie einfach gar nichts gemacht und das ist einfach so passiert, zum Beispiel in dem Salze aus dem geschliffenen Kristall hinausdiffundierten und sich dann außen niederschlugen.

Wir haben das jedenfalls geerbt und sitzen auf einem riesigen Haufen trüben antiken Bleikristallglases.

Dies alles mechanisch von der Trübung zu reinigen ist undenkbar – zum einen sind Vasen dabei, bei denen das unmöglich wäre, weil man da nicht hineinkommt, zum anderen ist anderes so dermaßen zerbrechlich, dass schon kräftiges Halten zum Zerbrechen führt. Das gebogene Kristall kann man unmöglich mit mechanischer Kraft bearbeiten – Schrubben und Scheuern gehen nicht.

Nun war ich letztens bei einem Händler für antikes Kristallglas, und er hat mir vorgeführt, wie er mit seiner geheimen Mischung, die wohl zu einem geringen Anteil aus dem wichtigsten Wirkstoff Flusssäure besteht, verdorbenes Kristallglas wieder klar bekommt. Er will mir das genaue Rezept nicht verraten, weil er sein Geschäft mit dieser Kenntnis betreibt, und eigentlich ist er ganz traurig, dass ich das überhaupt erfahren habe.

Dass das funktioniert, ist ein wenig erstaunlich, denn Flusssäure ist nicht nur lebensgefährlich, sondern wird auch zum „etchen“ verwendet, also genau im Gegenteil, um lustige und informative Muster in die Glasscheiben öffentlicher Verkehrsmittel zu ätzen oder die Mitbürger mit versehentlichen Vergiftungen zu erfreuen, wenn sie die Säurepfützen berühren.

Meine Frage wäre nun: Hat jemand Erfahrung mit dem „Klarmachen“ von Bleikristall auf chemischer Basis? Welche Rezeptur wäre denn empfehlenswert?

Offen gesagt, wenn ich jetzt keine brauchbare Antwort bekomme, wird wohl ein wieder mal ein Teil des Erbes der Romanows den Weg in die Recyclingtonnen finden.

...zur Frage

Gläserserie "Patricia" von Rosenthal - wer weiss näheres dazu?

Ich hab im Nachlass meiner Mutter ca. 1 Dtzd. Gläser aus Bleikristall gefunden (Bild), bei denen es sich offenbar um die Serie "Patricia" von Rosenthal handelt (Prägestempel "Rosenthal" an Unterseite). Ich weiss, dass sie diese Gläser schon vor meiner Geburt hatte (Ende 1950er/Anfg 1960er) und wie einen Schatz gehütet hat. SInd die heute wertvoll oder NIppes? Antik oder Replikas von einer teuereren Serie z.B. eines anderen Herstellers? Einige Angaben aus dem Net sind unklar und/oder widersprüchlich. Wer kann mir näheres dazu sagen? Vielen Dank!

...zur Frage

Fadecase vs Himmelsschmiede; was ist qualitativ hochwertiger?

Ich kann mich nicht entscheiden ob ich mein Karambit Fade auf der Fadecase oder auf der Himmelsschmiede Seite kaufen soll. Auf Himmelsschmiede sind sie deutlich billiger, doch ich bezweifele die Qualität dieser Messer. Daher ist meine Frage: Habt ihr Erfahrungen mit diesen Seiten und wenn ja, welche könnt ihr mir empfehlen?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen "Obstgarten" und "Früchtetraum"?

Ich kenne mich bei Fruchquark nicht so gut aus, war bisher eher ein Joghurt-Fan, aber heute gabs im Supermarkt "Früchtraum" von Ehrmann zu einem Super-Sonderpreis. Gleich darunter gab es von der gleichen Firma ebenfalls ein Quark-Produkt namens "Obstgarten", allerdings war es wesentlich teurer. Kennt jemand den Unterschied? Ist es qualitativ hochwertiger oder schmeckt es besser?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?