Weinen in bestimmten Situationen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

man weint ja bei gewissen gefühlen. und dieses mädchen hat offensichtlich eines dieser gefühle erlitten, vermutlich hat sie schon oft versucht diesen fehler zu ändern hat es aber nie geschafft und nun kam diese enttäuschung wieder hoch.

 

LG Rihannon

ich denke sie hat geweint, weil sie es selber weiss das sie diees Problem hat und sie ev. nicht damit klar kommt.

Und dann sagt es noch die lehrerin. Dann hat sie sich wahrscheindlich geschähmt und hat sich verletzt gefühlt. 

Weinen kann man auch, wenn man betroffen ist. Wenn man seine Schwächen kennt und bekommt sie aufgezeigt, kann das auch erstmal wehtun.

Nervenzusammenbruch in der Schule, es ist mir so unangenehm!

Zu meiner Situation: Ich werde dieses Jahr 18 und mache nächstes Jahr mein Abitur. Jetzt ist es so, dass ich vor kurzem von einer Art Nervenzusammenbruch in der Schule ergriffen wurde. Dieser verlief wie folgt: Ich erfuhr direkt im Unterricht, dass mein Vater einen Herzinfarkt hatte und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Daraufhin wurde ich von allen möglichen Gefühlen überschüttet und rannte mit Herzrasen in voller Panik und überschüttet von Tränen aus dem Unterrichtsraum nach draußen, irgendwohin, einfach nur weg! Irgendwann auf dem Weg zum Krankenhaus blieb ich dann stehen, sank in mich zusammen und fing fürchterlich an zu zittern. Nach einiger bemerkte ich wie sowohl meine beste Freundin, als auch meine Lehrerin hinter mir her gerannt kamen und versuchten mich zu beruhigen und zu erfahren was passiert war. Beide kümmerten sich echt lieb um mich und fuhren auf schnellstem Wege mit mir zu meinem Vater ins Krankenhaus. Dort erfuhr ich zu meiner Erleichterung, dass die Operation erfolgreich verlaufen gewesen sei und auch sein Herz keinen Schaden genommen zu haben schiene. Ich bin der Freundin und meiner Lehrerin wirklich sehr dankbar und weiß zu schätzen, was beide in diesem für mich schrecklichen Moment für mich getan haben. Solche Freundinnen sowie Lehrerinnen gibt es meiner Meinung nach wirklich viel zu selten! Ein "Problem", das mich zu diesem Zeitpunkt jedoch immer noch beschäftigt ist, dass mir der Vorfall ziemlich unangenehm war bzw. ist. Meine Lehrerin sah mich in diesem Zustand, ich war so am weinen und zittern, einfach nur fertig und hilflos! Ich bekomme einfach einen ganz bestimmten Gedanken nicht aus dem Kopf, er zwängt sich mir förmlich immer wieder auf. Ich frage mich einfach die ganze Zeit: "Bin ich einfach zu schwach? Hätte ich nicht einfach stark bleiben und nachfragen können, ob ich rausgehen dürfte?" Ich könnte es einfach nicht ertragen, wenn mich morgen alle mit diesem einen wehleidigen Blick nach dem Motto "Och du armes schwaches Kind" anschauten. Mir wird von Außenstehenden, sowie auch von Lehrern ziemlich oft gesagt, ich sei sehr reif für mein Alter sei. Das jedoch konnte ich in diesem Moment überhaupt nicht in mir wiedersehen... Meine Frage, die mich nun also schon die ganze Zeit beschäftigt: Sollte mir dieser Vorfall "peinlich" sein?

Danke!:)

...zur Frage

Ich kann mir selbst einfach nicht verzeihen?

Vor ca 1 Jahr hab ich um beliebter zu werden ( ich habe nicht so viele Freunde ) eine dumme Lüge erfunden. Dabei ist es um mich gegangen, es wurde keinem anderen geschadet, hat aber doch einige verletzt und zu Tränen gebracht. Die verletzten Personen meinten zwar, dass sie mir diese Dummheit verzeihen, ich bin mir aber nicht sicher ob ich es glauben soll. Seitdem denke ich sehr oft über Suizid nach , damit diese Personen einfach Ruhe von mir haben und ich keinem mehr eine Last bin . Hab mich auch schon mehrfach selbst verletzt . Ich komme einfach nicht mit meinem schlechten Gewissen und meinen negativen Gedanken klar und weiß einfach nicht mehr weiter . Kann mir jemand von euch einen Ratschlag geben wie es mit mir weiter gehen soll ?

...zur Frage

Denkt meine Lehrerin, ich bin verrückt?

Oft meint meine Lehrerin, mir gehe es psychisch sehr schlecht und auch hat sie meiner Mutter  bereits mehrfach geraten, mit mir zu einem Psychologen zu gehen. Jetzt hatten wir gestern an der Schule einen Elternabend und sie hat dann meine Mutter gefragt, wie es mir geht und ob ich schon beim Psychologen war. Jetzt frage ich mich, warum sie dauernd will, dass ich dort hin gehe,denkt sie vielleicht, ich bin verrückt oder gar geistesgestört? /: was meint ihr dazu?

...zur Frage

Hund verstorben bin sehr traurig

Ein trauriges "Hallo",

vor fast 5 Wochen mußten wir unseren Hund leider einschläfern lassen. Diese Entscheidung zu treffen war sehr schwierig, aber wir wußten, dass es die richtige Entscheidung ist.

Ich vermisse ihn so sehr. Er war 10 Jahre lang ein treuer Begleiter und ein Familienmitglied. Und da ich wegen der Kinder nicht mehr arbeite, fehlt er mir umso mehr, da er die ganze Zeit immer bei mir war. Und nun ist die Wohnung so leer und trotz der Kinder doch so still ohne ihn. Es kommen immer wieder Situationen und Momente im Alltag vor, wo ich denke "gleich kommt er zur Tür und will raus" oder ich drehe mich um, um zu schauen was er nun macht, vielleicht kommt er auch gleich zu mir und leckt meine Hand....Er fehlt einfach!!!

Doch das schlimmste für mich ist jetzt, dass ich niemanden zum Reden habe. Keine Schulter an der ich mich ausweinen kann. Mein Mann will seit 3 Wochen nichts mehr davon hören. Für ihn ist die Sache abgeschlossen. Er will auch nicht einen neuen Hund geschweige denn ein anderes Tier im Haus haben. Er sagt ich solle mich damit abfinden, dass der Hund tot ist. Das ist doch nur ein Tier gewesen und beschimpft ihn nun als Kötter. Ich würde mich verhalten, als wäre ein Mensch gestorben. Doch für mich ist es einfach ein Mitglied der Familie gewesen, dem man tagtäglich Liebe geschenkt hat und diese auch zurückbekommen hat. Ich bin so wütend auf meinen Mann, dass er es einfach nicht respektieren kann, dass ich nun mal länger und intensiver Trauer als er.

Nun versuche ich alles herunterzuschlucken und heimlich zu weinen. Und mir geht es dabei noch schlechter...

...zur Frage

Was passiert mit mir? Reizüberflutung?

Hey,
kommt Jemandem folgende Situation bekannt vor?: man sitzt im Auto, der Regen trommelt unheimlich laut auf die Fensterscheiben und dazu kommt noch die viel zu laute Musik, man bittet sie leider zu stellen. Aus Spaß wird sie lauter gedreht und man hält es kaum noch aus, der einzige Ausweg ist es gerade die Ohren zuzuhalten, außerdem beruhigt es auch die Augen zu schließen. Der Fahrer bemerkt das Verhalten und schaltet die Musik ab und fragt genervt was los sei, doch man kann nicht antworten, weil man nicht noch mehr Geräusche ertragen kann und der Fahrer wird immer lauter und lauter und genervter, man fängt an zu weinen und schließlich zu hyperventilieren. Es ist einfach zu viel.

Es ist einfach unheimlich und unerklärlich wie solche Situationen mich öfters aus der Bahn werfen, hat Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir da weiterhelfen?Danke und sorry für den ewig langen Text 🙈

...zur Frage

Weinen und trauer ohne Grund?

Also momentan lige ich zwar im Krankenhaus, aber die Wochen vorher, seit ich meine Antidepresiver nicht mehr nehme, aber ich so gut wie jeden Tag, wenn ich alleine war kurz geweint. Manchmal bin ich auch richtig traurig obwohl ich davor richtig fröhlich war und evt. auch gelacht habe. es kommt einfach so plötzlich. Ich kann dann nichts machen außer waretne bis es wieder verfliegt. Grundlos? geht das, oder muss da was sein, was ich nicht wahrnehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?