Weinen glaubwürdigkeit?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Richter würde mit Sicherheit hinterfragen, wieso das Opfer keinerlei Emotionen zeigt, da dies in einer solchen Situation normal wäre, jedoch denke ich, dass das keinen Einfluss auf das Strafmaß für die / den Täter hätte.

VG, Sv

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

woher soll denn hier jemand wissen, wie ein richter entscheidet? im normalfall sollte ein richter menschenkenntnis besitzen und auch merken wer ihm etwas vormacht. tränen unterstützen nicht unbedingt die glaubwürdigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Gericht wird nach Fakten und Beweisen entschieden, nicht nach Emotionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tnc61 11.12.2015, 12:54

ja aber zeugenaussagen sind subjektiv

0
Seanna 11.12.2015, 12:55

Werden aber möglichst objektiv beurteilt.

0

Diesen innovativen Manipulationstrick würde ein Richter natürlich niiiieeee durchschauen.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tnc61 11.12.2015, 12:58

das ist ja kein trick, wenn es jemand ernst meint. deshalb die frage ob soetwas mit eingehen würde in die entscheidung

0

Da musst du aber schon gut Schauspielern. Du hast es dort nicht mit Idioten zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tnc61 11.12.2015, 12:55

Ich meine in Tränen ausbrechen, das kann ja kaum jmd spielen

0
LustgurkeV2 11.12.2015, 12:58
@Tnc61

ach so meinste das. aber wie schon ein anderer user hier schrieb. es zählen die fakten und nicht die gefühle.

0
Seanna 11.12.2015, 12:56

Nicht? Ich denke schon.

0
Tnc61 11.12.2015, 12:59

Ja gute schauspieler, aber mal angenommen jemand erzählt die wahrheit und bricht in tränen aus, wird ihn das dann glaubwürdiger machen?

0

Sowas kann extrem nach hinten losgehen, so dämlich sind Richter nämlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tnc61 11.12.2015, 13:02

also wenn jemand weint weil er gemobbt wurde wird das negativ ausgelegt?

0

Was möchtest Du wissen?