Weimar

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ab 1772 wird im Zusammenhang mit Weimar vom „Goldenen Zeitalter“ (auch die „Weimarer Klassik“ genannt) gesprochen. Fürstin Anna Amalia, die Frau von Ernst August II. beauftragte Wieland ihre Prinzen zu erziehen. Somit war das erste Mitglied des Weimarer "Viergestirns" in Weimar ansässig. 1775 kam Goethe auf Einladung von Carl August I., des Sohnes von Anna Amalia, nach Weimar. Goethe wurde in die Gesellschaft eingeführt und wurde Mitglied des geheimen Legationsrats und Mitglied des Ministerrats. Zwei weitere Berühmtheiten folgten Goethe nach Weimar. 1776 verschlug es Herder und 1787 Schiller in die wunderschöne Stadt.

Ausschlaggebend war also ein sehr kunstsinniges Fürstenhaus, dass sich sicherlich auch mit diesen Berühmtheiten schmücken wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?