weihrauch gedächtnis

3 Antworten

Dann müssten katholische Priester ja Gedächtsnis-Riesen sein. Und trotzdem vergessen mal ihre Brille, mal ihren Gott.

2

haha das ist lässig... was passiert wenn ein pfarrer ein kind vergwaltigt? er wird versetzt... das nennt man in der kath. kirche: rotationsprinzip ;-)

0

Weihrauch ist als Medizin in Europa unbekannt. Um die Wirkung von Weihrauch nachzuweisen, wurde an der Universität von Isfahan von Professor Alaei die Theorie in einem Tierversuch überprüft. Am anderen Ende eines Labyrinths erhält eine Ratte seit Wochen ihr Futter. Den Weg dorthin vergisst sie immer wieder. Eine Zweite Ratte erhält seit längerer Zeit Weihrauch-Harz als Futter-Zusatz und erinnert sich weit besser an den Weg zum Futter. "Die Einnahme von Weihrauch stärkt das Gedächtnis - das hat Professor Alaei auch schon beim Menschen nachgewiesen. Bereits nach zwei Wochen Versuchsdauer steigerte sich die Erinnerungsleistung um 90 Prozent." ( ZDF: Im Banne der grünen Götter. Die Ärzte der Kalifen)

http://www.fremde-kulturen.de/gesundheit/weihrauch.htm

2

hast du selbst damit auch erfahrungen gemacht? vielen dank für die antwort

0

Ich setze Weihrauch hin und wieder und in kleinen Mengen als ätherisches Öl in der Aromatherapie ein.

Man sagt dem Weihrauch nach, daß er reinigende Kräfte hat und sanft macht. Desweiteren regt er im geistigen Bereich an, und vermittelt dort zwischen grob und fein, die geistige Aktivität wird gesteigert, und dies ist gut für die Umsetzung von Ideen mit mehr Tiefe, und wo ein ausbalanziertes Gefühl wichtig ist um ein entsprechendes Handeln / Reden / Agieren möglich zu machen.

2

in bezug aufs gedächtnis hast du auch noch keine erfahrungen oder? herzlichen dank für die antwort übrigens!

0
45
@dylancarlson

Wie ich schon schrieb regt Weihrauch den geistigen Bereich an, und somit das Gedächtnis und das Erinnerungsvermögen, und wo Weihrauch dann sogar helfen kann Erinnerungen realer einzusortieren.

Das hilft z.B. dort wo Du in einem Therapieprozeß steckst und knifflige Momente Deiner Kindheit aufarbeitest - da kann Weihrauch sehr helfen, die Vorfälle richtig zu sortieren und ein klareres Bild zu bekommen.

Sehr gut zur Stärkung des Gedächtnisse und auch förderlich für die Konzentration ist Thymian, den ich oft einsetze und der auch meiner Meinung nach wirklich hilft.

Ich mische Thymian gerne mit etwas frischeren Düften wie Zypresse und Bergamotte, denn die Zypresse hilft die eigene Mitte wiederzufinden, klarer zu sehen, und den sogenannten "geistigen Erdkontakt" herzustellen, was dazu führt, daß Du Dich ganzheitlich stärker fühlst, und Dich besser konzentrieren kannst auf das "Wesentliche".

Bergamotte bringt dann Licht hinein, und Gefühle von Schwere und Angst werden deutlich gemildert - Du gewinnst wieder Vertrauen in Dich selbst, und Deine Kräfte und Ziele werden klarer und greifbarer. Bergamotte wird im Rahmen der Aromatherapie übrigens sehr oft bei Enge und Depression mit Erfolg eingesetzt.

Dann gibt es noch die sogenannten "Schwellenöle", jedoch sollten diese nur eingesetzt werden wenn die betroffene Person stark genug ist, um an tiefer liegende Erinnerungen herantreten zu können...denn wenn das nicht stimmig ist kann es geschehen, daß Du Einsicht bekommst in Bereiche, die aber Deinen Verstand böse überfordern können - also, bitte, VORSICHT mit diesen besonderen Ölen.

Ich arbeite übrigens seit knapp drei Jahren mit Aromatherapie, und bislang vor allem um mir selbst zu helfen meine Kindheit besser verarbeiten zu können, und im Heute besser leben zu können - da jedoch kann ich Dir sagen, daß es mir bisher auf sehr sanfte Weise sehr gut geholfen hat.

Wenn Du noch Fragen hast, ich stehe Dir gerne und mit dem was ich bislang erarbeitet habe, zum Austausch zur Verfügung - also, lieber Gruß an Dich + viel Erfolg, Maerzkatze

0
2

ups die frage war ja jetzt eigentlich überflüssig... du hast mir ja geschrieben, dass es dir nicht als gedächtnisstärkung bekannt war. aber trotzdem danke für die antwort!!

0

Was möchtest Du wissen?