Weihnachtskaktus vermehren - Stecklinge haben keine Wurzeln geschlagen?

8 Antworten

Wenn nix passiert ist, dann ist auch das Blatt nicht eingeschrumpelt. Drinne lasse, manchmal - wenn man es in einer Ruhephase der Pflanze macht - dauert die Wurzelbildung lange. Manchmal bis zu 3 Monaten! Solange nix verhutzelt - weiterpflegen. WEnig Wasser, vielleicht etwas Sand obendrauf - beim Giessen sickert der mit weg....frohes Neues Jahr...

uschi28 hat recht, die Erde darf nicht gedüngt sein, sandige Erde ist besser. Manchmal dauert es ewig, ehe die Senker Wurzeln schlagen, hatte das auch schon.Entweder weiter versuchen, mit mehr sandiger Erde, oder dann im Frühjahr nochmal. Jetzt im Moment sind meine Weihnachtskakteen gerade verblüht, die Glieder sind ein bißchen schrumpelig, aber wenns aufs Frühjahr zugeht, werden sie grüner und straffen sich, da ist es vielleicht günstiger. Vor allem, nicht zu nass die Erde, eher bißchen zu trocken. Leider hat man da nicht immer den Grünen Daumen, ist mir auch schon passiert. In Wasser legen würde ich sie nicht, Kakteen kommen mit sehr viel Trockenheit aus. Viel Glück

32

Richtig, noch besser wäre Anzuchterde TK1, die ist in keinem Fall vorgedüngt!!

0

Gedüngte Blumenerde ist nicht gut für Stecklinge. Nimm Sand und stecke da einen Ableger rein. Halte den Sand feucht , aber nicht naß und stell alles etwas warm dann müßte es eigentlich klappen.

18

gut. kann ich jetzt die ableger noch nehmen oder sind die nun im ar.....?

0
44
@Shali5

Wenn sie nicht verfault sind, schneide sie neu an und dann reinin den Sand.

0

Was möchtest Du wissen?