Weihnachtsgrußkarte?

3 Antworten

Lassen Sie es sich in der freien Zeit gut ergehen ...

und einen guten und gesunden Rutsch ins Neue Jahr! (hier fehlt das Verb)

Vorschlag:
Lassen Sie es sich in der freien Zeit gut ergehen und kommen Sie gut ins neue Jahr!"

Wird "neue" nicht groß geschrieben?

0
@chillen16

Warum sollte es? Es ist kein Eigenname, sondern nur ein Adjektiv.

1. Groß- oder Kleinschreibung: Klein schreibt man das Adjektiv: neue Mode, neueste Nachrichten, neue Sprachen studieren; neuer Wein; die neuen Bundesländer; die neue Mitte; die neue Linke. Auch in der Verbindung mit Jahr schreibt man neu klein, weil es sich nicht um einen Eigennamen handelt: Wir wünschen Ihnen ein glückliches neues Jahr. Groß schreibt man das substantivierte Adjektiv: Altes und Neues, das Alte und das Neue. Ich habe nichts, etwas, allerlei Neues erfahren. Das ist ja das Neueste, was ich höre. In unserer Klasse haben wir zwei Neue. Sie hat es aufs Neue versucht. Auf ein Neues. Groß schreibt man neu auch in Eigennamen: der Neue Bund, die Neue Welt (= Amerika), das Neue Testament. Groß- oder Kleinschreibung ist möglich in der Fügung: die Neuen / neuen Medien. Klein schreibt man neu in festen Fügungen ohne Artikel: neu für alt, etwas auf neu herrichten / trimmen. Groß oder klein kann man neu schreiben in der Fügung: aus Alt wird Neu / aus alt wird neu. Groß oder klein schreibt man neu auch in präpositionalen Verbindungen, wenn es flektiert wird: seit Neuestem / neuestem, von Neuem / neuem. Groß- oder Kleinschreibung (1.2.1).

© Duden - Richtiges und gutes Deutsch, 7. Aufl. Mannheim 2011 [CD-ROM]

0

"Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und besinnliche Festtage! Lassen Sie es sich in der freien Zeit gut ergehen und einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr!"

Was möchtest Du wissen?