Weihnachtsgratifikation

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die steht Dir lt. Vertrag also leider nicht zu, da Du nicht über den 31.03.2013 dort beschäftigt sein wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mit "31.03. des Folgemonats" meinst du des Folgejahres? Jedenfalls, so wie es dort steht, ist es als Gratifikation gedacht, somit stünde dir leider kein Weihnachtsgeld bei vorzeitigem Ausscheiden zu.

Siehe auch; http://www.finanztip.de/recht/a/weihnachtsgeld.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Felidae1967
23.10.2012, 10:53

Ja, bin ich auch von ausgegangen, aber eine Freundin stellte mir die Frage, ob es nicht auch anteilig gezahlt werden muss, da es ja für das Jahr und die geleistete Arbeit sei. Hatte ich mir, ehrlich gesagt, auch nicht den Kopp drum gemacht.

Und ja........ "Folgejahres".... :-)

0

du gehst leer aus, leider

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?