Weihnachtsgeschenke für Firmenkunden

12 Antworten

Wir hatten mal ein Küchenstudio, haben auch andere Elektrogeräte verkauft und teilweise Möbel. Ich hab ursprünglich mal Konditorin gelernt. Dan bin ich hingegangen und habe Waschmaschinen und Couchgarnituren aus Marzipan modelliert und unseren Firmennamen mit Kuvertüre aufgespritzt. Die Dinger waren der Renner und ein Gag dazu. Vielleicht gibts in eurer Nähe einen Konditor der z.B. Puderquaste, Parfümfläschchen oder nen Rasierer aus Marzipan für euch machen kann :-))

Hmm das kommt immer darauf an wie alt die Kunden sind. Sind es lustige Leute kannst du auch was lustiges Schenken.. Sind sie eher bissel streng denk zieht eher was anderes. Es gibt soviele Möglichkeiten. Kinokarten. Operkarten. Konzerte. Karten zu einem Fussballspiel. Weis nicht wieviel das Budget ausgibt pro Kunde.. vielleicht fragst du nochmal den Chef und gehst mit ihm die Kunden durch und wenn du bissel mehr weisst über sie weisst du spontan was du holen willst. Bsp. Afrikaliebhaber freuen sich evtl über einen Elefant als Figur.

Hi!

Wir haben letztes Jahr von einem großen deutschen Autohersteller Karten für ein Whisky Tasting in Hamburg bekommen. Dieses Kundengeschenk war natürlich nur für ausgewählte Kunden. Und ich muss sagen, dass war eines der besten Geschenke, die ich bekommen habe.

Wie kann ich meinen Vater dazu überreden mehr gesunde Sachen zu kaufen?

Hallo Leute, ich bin 15 und befasse mich seit ca. 2 Jahren intensiv mit gesunder Ernährung. Ich bin auch schon etwas umgestiegen, was das anbelangt. Ich trinke seit ca. 3 Jahren überwiegend stilles Wasser und Tee, esse Vollkornkost und viel Gemüse und Obst. Seit 2 Monaten bin ich auch Vegetarierin und möchte auch bald auf eine vegane Ernährung umsteigen. An für sich klappt das ganze relativ gut, nur kauft mein Vater so viel ungesundes Zeug, da werde ich dauernd schwach. Ich bin die einzige, die Wasser trinkt. Die anderen trinken dauernd Cola und Limo. Mein Vater kauft überwiegend Toast, Tiefkühlpizza, Fertiggerichte etc. Nur süßes, fettiges etc. Ich möchte mich einfach gesund ernähren, aber wenn man dann in die Küche geht und mal was snacken will und die Schränke nur mit ungesundem Kram gefüllt sind, wird man immer schwach. Mein Vater ist außerdem oft wütend, weil ich mir fast immer etwas eigenes koche/-n möchte, weil ich einfach nicht das ungesunde Zeug essen möchte, was sie essen. Dauerhaft gibt es nur Streit deswegen. Und mir werden dann immer Sachen vorgeworfen wie "Gestern haben wir extra wegen dir alle Gemüse gegessen" ... Hallo? Sollte es nicht normal sein Gemüse zu essen? Da sollen sie doch froh sein sowas gesundes haben zu dürfen. Manchmal überlege ich, ob ich mir einfach einen eigenen Lebensmittelschrank und einen eigenen Kühlschrank zu legen sollte, dann komme ich der Versuchung nicht mehr so nah und kann da voll durchstarten.

Ich meine, man kann sich natürlich auch beherrschen, aber generell gibt es eben auch überwiegend nur ungesundes, da ich mir eben nicht dauerhaft irgendwelche Extrawürste kaufen darf. Keiner aus meiner Familie, außer meine Mutter mag Gemüse und sie ist auch eher der Fertiggerichte Mensch bzw. ihr ist es völlig gleich.

Was soll ich machen? Habt ihr Tipps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?