Weihnachtsgeschenk Lehrer

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

natürlich, denn aus meiner Sicht ist es völlig unangebracht und lächerlich Lehrer mit Geschenken im Wert von mehr als 20 Euro zu bedenken. Außerdem ist er als Beamter oder Angestellter sowieso verpflichtet, derartige Geschenke dem Direx zu melden und er darf sie wahrscheinlich gar nicht behalten. Etwas selbst gebasteltes als Erinnerungsgeschenk ist hier wesentlich besser.

Ich finde das auch zuviel. Es geht ja nicht darum, dem Lehrer etwas Wertvolles zu schenken, sondern darum, ihm zu zeigen, dass man ihn persönlich schätzt. Letztes Jahr haben mir Schüler einen Jahreskalender geschenkt, wo jeweils 3 Schüler eine Seite gestaltet haben. Darüber hab ich mich sehr gefreut und das ganze Jahr etwas davon gehabt.

Ich lese Sie sind Lehrer, ich weiß aus gesetzlicher Lage darf es ein Beamter nicht annehmen, aber wie schaut es mit den die es schenken aus?

0
@SingleMama

Ein Lehrer darf keine Geschenke annehmen, die "nach allgemeiner Auffassung" mehr sind als "nicht zu beanstandende[n] geringwertige[n] Aufmerksamkeiten" . Wenn sich der Lehrer nicht sicher ist, ob eine Sache eine solche kleine Aufmerksamkeit übersteigt, kann er dies dem Direktor melden, der dann darüber entscheiden muss. Auf diese Weise soll natürlich verhindert werden, dass ein Lehrer in irgend einer Weise bestochen wird. Solange ihr als Klasse gemeinsam etwas schenkt, geht niemand von Bestechung aus. Im schlimmsten Fall verweigert der Lehrer die Annahme, mehr kann euch nicht passieren. Anders sieht es aus, wenn ein einzelner Schüler persönlich dem Lehrer 50 Euro zu Weihnachten schenken möchte. In einem solchen Fall könnte man durchaus einen Beeinflussungsversuch vermuten.

Letztlich entscheidet (wenigstens) hier einmal der gesunde Menschenverstand: Solange es als Aufmerksamkeit gemeint ist, passiert keiner Seite etwas. Aber ihr solltet das Geschenk wirklich nicht zu teuer machen, um den Lehrer nicht in Verlegenheit zu bringen (Zurückweisen und euch damit enttäuschen <=> annehmen und damit gegen die Vorschriften verstoßen).

0

Als Lehrerin finde ich $60 auch reichlich viel. Annehmen darf der Lehrer es jedoch schon, da es von der gesamten Klasse kommt. Ich freue mich immer über Büchergutscheine... Selbstgebasteltes ist nach 20 Lehrerjahren kaum noch unter zu bringen...

5€ sind schon ein bisschen sehr viel (wie zahlen normalerweise 2€), aber wenn die ganze Klasse dafür ist... da kann man nicht groß was machen :/

Finde ich auch , dass 5€ zuviel sind.

Ein Klassen-Foto ,auf dem jeder unterschreibt,

mit Weihnachts-grüßen/wünschen sollte genügen.

pw

Was möchtest Du wissen?