Weihnachtsgeld während der Elternzeit

4 Antworten

Das Weihnachtsgeld wird nicht angerechnet und führt nicht zur Kürzung der Elterngeldzahlungen. Hatten gerade den selben Fall. Hab mit der Elterngeldstelle telefoniert, die haben genau das selbe wie kw1980 gesagt.

Gruß Mike

Das Weihnachtsgeld wird dir jetzt nicht angerechnet. Grund: Bei der Berechnung des Elterngeldes zählen Sonderzahlungen in den 12 Monaten vor der Geburt (wie Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld) nicht mit hinein. Somit werden diese Sonderleistungen auch in der Bezugszeit des Elterngeldes nicht angerechnet.

das sind zwei verschiedene ämter...wenn du sicher gehen möchtest, meld es. ich glaube nicht, dass das konsequenzen hat.

Weiss nicht so recht. Ich kann ja im Grunde nichts dafür, es ist ja eine freiwillige Zahlung meines Arbeitgebers.

0

Anspruch auf Weihnachtsgeld während Elternzeit?

Hallo zusammen,

habe ich Anspruch auf volles Weihnachtsgeld, wenn ich im kompletten Jahr in Elternzeit war?

Und wie ist es, wenn ich in einem Jahr bis September im Mutterschutz war und den Rest des Jahres in Elternzeit? Bekomme ich da nur anteilig Weihnachtsgeld oder auch für das ganze Jahr?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten :-)

...zur Frage

Weihnachtsgeld nach TVÖD nach knapp 1 Jahr Elternzeit?!?!

Hallo! Meine Tochter wurde am 29.12.2008 geboren! Nach Mutterschutz begann meine Elternzeit am 28.02.2009 so rum! Insgesamt dauert meine Elternzeit noch bis 28.12.2010!

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ich bin im öffentlichen Dienst beschäftigt und wüsste gerne, ob mir in diesem Jahr Weihnachtsgeld gezahlt wird! Klar, es ist ne freiwillige Leistung, aber wer hat da schon Erfahrungen gemacht! Letztes Jahr wurde es gezahlt - war ja noch vor Geburt des Kindes!

Bei meinem 1. Kind galt noch der BAT, da bekam ich sowohl im Geburtsjahr als auch im darauffolgenden Jahr das Weihnachtsgeld in voller Höhe ausgezahlt!

...zur Frage

Lohnnachzahlung während ich Elterngeld bekomme?

Hallo,


ich werde bald in Mutterschutz gehen und danach 1 Jahr in Elternzeit. Nun sieht es so aus...aus wirtschaftlichen Problemen konnte mein AG mir nicht immer mein volles Gehalt bezahlen können, aber er will mir das in der Elternzeit Stück für Stück nachbezahlen. Kurzarbeitergeld o.ä. wurde nie beantragt. Auf meinen Gehaltsabrechnungen steht aber der volle Bruttolohn.

Nun zu meinen Fragen:

1) Wird mein Elterngeld nach meinen Gehaltsnachweisen berechnet?


2) Wird mein verspäteter Lohn an das Elterngeld angerechnet, so als würde ich zusätzlich arbeiten?


Danke für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?