weihnachtsgeld verweigert wegen Elternzeit

4 Antworten

Ja das ist rechtens, es kommt aber auch auf deinen Arbeitsvertrag drauf an. Normalerweise muss das Weihnachtsgeld aber nicht gezahlt werden, wobei ein fixer 13. Monatslohn auch bei Elternzeit weiter gezahlt werden muss.. Diskriminiert wirst du dadurch nicht, Weihnachtsgeld gibt es nur durch die Kulanz des Arbeitgebers und ist nicht ein Recht, welches jeder Mitarbeiter einfach so hat..

Ich bin damals im Juli Mutter geworden und mein Chef hat mir in dem Jahr das volle Weihnachtsgeld gezahlt. Keine grosse Firma sondern eine Arztpraxis. Und auch wenn das Weihnachtsgeld freiwillig ist, wenn es alle bekommen dann solltest du es wenigstens anteilig bekommen. Frag doch nochmal in der Firma nach dem Warum. Wie das nach dem Gesetz ist kann ich dir nicht sagen, vielleicht ist hier jemand der sich da genau auskennt

Es gibt zumindest eine Klausel, die sagt, dass Mutterschaft nicht zum Nachteil werden darf.w

0

Ja weil des der Betrieb ja auf Kulanz macht da ist er ja nicht verpflichtet es dir zu zahlen.

Eigentlich so nicht richtig. Denn der Rest der angestellten bekommt es. Somit kommt es doch einer Diskriminierung gleich, oder nicht

0
@minkmoni

wenn man es so sieht hast du recht aber er ist trotzdem nicht verpflichtet aber du hast da schon recht

0

Firma Wechsel, wieviel Urlaubstage?

Hallo, seit 01.01.2017 arbeite ich in einer Firma jetzt möchte ich meine Firma wechseln. Ich kündige wahrscheinlich noch diesen Monat Kündigungsfrist drei Monate dh ich würde im September dort anfangen jetzt ist die Frage wieviel Urlaubstage steht mir noch zur Verfügung, wenn ich 8 Monate gearbeitet habe , pro Woche 39,50 Stunden arbeite ich Und 30 Urlaubstage hat man pro Jahr

...zur Frage

Weihnachtsgeld bei Kündigung zum 01.01.2015

Ich habe meine aktuelle Stelle zum 31.12.2014 gekündigt und habe das ganze Jahr Vollzeit in meiner derzeitigen Firma gearbeitet. Mir steht vertraglich ein Weihnachtsgeld in Höhe eines 13. Gehaltes zu! Nun habe ich allerdings keinen Cent Weihnachtsgeld bekommen. Frage? Kann mein Arbeitgeber das machen? Obwohl mein Weihnachtsgeld vertraglich festgelegt ist und ich das komplette Jahr bei ihm Beschäftigt war?

...zur Frage

Als einziger in der Firma kein Weihnachtsgeld bekommen, ist das rechtens?

Guten Tag,

wie Ihr bestimmt dem Titel entnehmen könnt, habe ich als einziger in der Firma kein Weihnachtsgeld bekommen.

Nun wollte ich jemanden von Fach fragen ob das so rechtens ist?!

Da ich vom "Gleichbehandlungsgesetzt" gehört habe. MUSS ich Weihnachtsgeld erhalten nach dem Prinzip von diesem Gesetz oder kann mein Arbeitgeber es mir trotzdem verweigern?

...zur Frage

Aldi will Weihnachtsgeld streichen - ist das rechtens?

Aldi will anteilig das Weihnachtsgeld streichen wenn meine Frau sich über unseren Sohn krank schreiben lässt,  da dieser im Krankenhaus ist. 

Ist das rechtens?  

...zur Frage

Anspruch auf Weihnachtsgeld während Elternzeit?

Hallo zusammen,

habe ich Anspruch auf volles Weihnachtsgeld, wenn ich im kompletten Jahr in Elternzeit war?

Und wie ist es, wenn ich in einem Jahr bis September im Mutterschutz war und den Rest des Jahres in Elternzeit? Bekomme ich da nur anteilig Weihnachtsgeld oder auch für das ganze Jahr?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten :-)

...zur Frage

Lehrlingsentgelde

Mein Bekannter hat gesundheitliche Probleme und kann seine Lehre nicht mehr weiter machen.Er hat von seinem Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag bekommen und auch unterzeichnet.Also ist er ab dem 24.12. arbeitslos.Jetzt wollte er noch anteilig Weihnachtsgeld haben,was ihm verwehrt wurde.Der Arbeitgeber sagte ,das es das Weihnachtsgeld nur gibt wenn er das ganze Jahr beschäftigt war,so stehe es im Tarifvertrag.Muss dazu noch sagen es geht um den Tarifvertrag IG BCE.Hat da jemand irgenwie Ahnung und kann mir da weiter helfen?will nur wissen ob das so rechtens ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?