Weihnachtsgefühl

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich bekommen meine Enkelkinder und mein Schwiegersohn auch heuer wieder ihre Geschenke und wir werden Weihnachten auch den ganzen Tag beisammen sein. Nur Weihnachtsstimminung ist heuer bei mir nicht aufgekommen und ich fürchte, dass sich das auch morgen n icht ändern wird. Ich habe auch her zum 1. Mal die Wohnung nicht weihnachtslich geschmückt. Ich freue mich nicht auf Weihnachten, sondern ich fürchte mich sogar davor. Du musst wissen, dass im Mai meine Tochter mit 43 Jahren, kerngesund, und plötzlich gestorben ist. Das Herz ist einfach stehen geblieben, auch bei der gerichtlichen Obduktion kam nichts anderes heraus. Und daher habe ich gar kein Bedürfnis auf Freude vor dem Weihnachtsfest. Im Gegenteil, ich habe angst, dass ich den anderen dieFeier verpatze, weil ich dauernd weinen muss, denn es ist sehr traurig, dass sie seit 43 Jahren das erstemal nicht dabei ist. Aber ich muss mich Beherrschen, soweit es möglich ist, damit die Mädchen schöne Weihnachten haben. Ich hoffe, dass das bis zum nächsten Jahr wieder anders wird.

Erstens muss ich gleich mal sagen, dass mir Deine Frage wirklich super gefällt. Mal was ganz anderes!

Jedenfalls bin ich ganz deiner Meinung und finde, dass dieser Geschenkerausch und der Stress zu Weihnachten total unnötig ist und einem das "richtige" Weihnachtsgefühl gar nicht zukommt. Es geht mir ein bisschen auf die Nerven, dass es nurmehr wichtig ist, was man zu Weihnachten bekommt und die eigentliche Bedeutung von Weihnachten gar nicht mehr beachtet oder wahrgenommen wird. Ich bin dennoch froh, dass der Brauch Weihnachtens und alles drum und dran bei uns in der Familie noch relativ gut erhalten ist, mit Krippe, Bibel, etc. Das ist heutzutage doch schon eher selten.

Ich hoffe, dass ich dich mit meiner Antwort nicht gelangweilt habe und wünsche dir Frohe Weihnachten! ;)

danke ich dir auch!

0

Immer zu Weihnachten meldet sich das Gewissen der Menschen, was wohl ansonsten im Alltag untergeht. Ist das Weihnachtsfest vorbei, geht wieder alles wieder von vorne los. Ich finde es auch erbärmlich ärmlich, das Weihnachten das Fest der Liebe ist, diese Liebe aber nie wirklich gelebt wird. Viele Menschen lügen sich doch selbst einen in die Tasche.

Was möchtest Du wissen?