weihnachtsgedichte für karten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

weis nicht so genau was du so erwatest und deshalb schreibe ich einfach mal. Also : Oh du fröhliche Weihnachtszeit, vom Plätzchen essen werden wir breit. Vom Glühwein saufen werden wir munter und fallen oft die Treppe runter. Ein gutes Jahr wünsch ich dir leise und schick diesen Brief weiter auf die Reise. Tja das wätrs. Hoffe du kannst damit was anfangen.

Niklaus saß in seinem Schlitten, und träumte von riesengroßen Tit ten. Er packt seinen Knecht Rupprecht aus, und würgt den Kleinen richtig aus. Als im kam der weiße Schaum, fuhr er gegen einen großen Baum. Und die Moral von der Geschicht: Beim Schlittenfahren wixt man nicht.

Was möchtest Du wissen?