Weihnachtsgedicht mit vorgegebenen Begriffen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Schneewalze rollt, so ist es gewollt, auf Deutschland zu und gibt keine Ruh' Doch fährt man dennoch für die Weihnachtstage mit dem Auto zur Familie, keine Frage. Doch auf dem Weg dorthin schneits volle Kanne, da ist's nicht weit bis zur Autopanne. Die Autobahn ist voll gesperrt, kein einziges Auto mehr fährt, da kommen die Helfer vom THW und kämpfen sich durch den tiefen Schnee, verteilen Coffee to go und Heizdecken, so hat die Eiseskälte keinen Schrecken. Doch plötzlich sieht man oben am Himmelszelt den Stern von Bethlehem in der ganzen Welt. Er leuchtet so hell, schnell aus dem Auto raus, er leutet den Weg zum Schützenhaus. Dort versammeln sich alle, die haben gefroren, um Weihnachten zu feiern ohne Sorgen.

Also, was Besseres wird mir da auch nicht mehr einfallen können! :-) DH!

0

Was möchtest Du wissen?