Weihnachtsfeier der Firma. Ab wann wieder gehen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bin, oder war da ähnlich in jungen Jahren. Ich hab immer beobachtet, wann die ersten gegangen sind und hab mich dann einfach eingereit und tschüss gesagt und wenn gefragt wurde warum, kam halt eine Notlüge. Heute würde ich das anders machen und einfach offen und ehrlich sagen, ist nicht so mein Ding, bin da anders und verabschiede mich jetzt und nochmals herzlichen Dank für die Feier. Damit meine ich aber solche "Zwangsveranstaltungen", nicht mit Familie und Freunden.

Als Azubi wäre das natürlich ein großes Zeichen von Ehrlich- und Aufrichtigkeit. Ich würde das hoch einschätzen; aber kann natürlich auch anders gesehen werden.

Wirst schon schaffen :-) und Zeit geht immer vorbei.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach du Azubi (...), 

man nutzt eine Weihnachtsfeier doch eigentlich nur um entsprechende Kontakte zu knüpfen die einem während des Engagements innerhalb des Unternehmens Vorteile verschafft (...)

Gerade als "unterstes Glied" des Konzerns solltest du dir gut überlegen ob du nicht insbesondere zu später Stunde (wenn alle anderen einen Intus haben) ein paar wertvolle Gespräche führen könntest (...).

Zwingen kann dich natürlich niemand zu irgendwas... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das ist in Ordnung aber ich würde erstmal abwarten wie es wird. Vielleicht gibt es ja noch andere die das nicht mögen und ihr könnt euch draußen ein bisschen unterhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich gut verstehen. Ich hatte ähnliche Probleme. Es gut, dass du dir aber über den "Zeitplan" Gedanken machst. Nun ist die Weihnachtsfeier im Grunde dafür gedacht, dass die Mitarbeiter sich privat kennen lernen und dadurch das Betriebsklima verbessert werden soll. Vielleicht kannst du dich nach dem Buffet  in eine kleine Gruppe deiner Abtlg. zurückziehen, einige Gespräche führen  und dich irgendwann leise verabschieden. Gleich nach dem Essen unterzutauchen wird dir wahrscheinlich negativ angekreidet werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DesbaTop
04.12.2015, 15:07

Wollte ja nicht direkt nach dem Buffet gehen sondern so 2-2/12 Std bleiben :) Also so bis 21:30 oder 22 Uhr :)

0

Kannst ja noch auf ein 1-2 Bierchen an der Bar stehen bleiben und das Geschehen beobachten, und dann sagen du hast morgen viel zu tun und ziehst dann Leine ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht keinen guten Eindruck, weder beim Chef, noch bei den Kollegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten wartest du bis einige anfangen zu tanzen, holst dir ein Getränk, so dass es ein paar Kollegen mitbekommen, dann noch 10-15 Minuten Smalltalk und Abgang. 

Dann werden sich viele daran erinnern, wie gesellig du gewesen bist, werden im Nachgang aber betrunken genug gewesen sein um nicht mehr zu wissen wann genau du gegangen bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DesbaTop
04.12.2015, 14:57

Danke für die Antwort. Also ich werde nicht der einzige sein, der vorhat direkt nach dem Buffet zu gehen. Auf den DJ haben mehrere keine Lust. Aber für mich ist es halt die erste Feier. Macht das dann einen Unterschied gegenüber den anderen Kollegen die auch gehen?

0

Nein ist es nicht, du warst kurz da.Das reicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?