Weihnachts- und Urlaubsgeld NGG-Tarifvertrag?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In den Manteltarifverträgen für die Gastronomie ist folgendes festgelegt: Das Weihnachtsgeld beträgt in Bremen mindestens 20 % Prozent des Gehaltes für Vollzeitbeschäftigte, in Niedersachsen mindestens 153,39 Euro (für Teilzeitkräfte anteilig ihrer Stundenzahl). Je nach Betriebszugehörigkeit steigen die Beträge und Prozentzahlen. Die einzigen Voraussetzungen: Ununterbrochene Betriebszugehörigkeit seit dem 1. Januar des jeweiligen Jahres und ein ungekündigtes Arbeitsverhältnis am Tage der Auszahlung.

Meist erst nach einem Jahr Zugehörigkeit, doch es gibt einige Unternehmen, die sind so kulant und bezahlen es anteilig.

wiehnachtsgeld bekommt man für gewöhnlich erst nach einem jahr zugehörigkeit, außer es ist im arbeitsvertrag anders geregelt!

Kommt drauf an, was konkret arbeits- oder tarifvertraglich vereinbart ist.

Was möchtest Du wissen?