Weihnachten rausgeworfen famili?

7 Antworten

Ich hoffe doch sehr du wurdest eingeladen von den Großeltern. Ach, wurdest du nicht? Na das erklärt aber einiges! Es gibt nunmal in Familien die Tradition, dass man Heiligabend in der Familie und unter der Familie bleibt.

Genauso ist es normal, dass man andere während des Heiligabends, insbesondere des Nachmittags, nicht belästigt. Kapiert leider auch nicht jeder und deswegen habe ich bei mir zu Hause gerade regelrechten Telefonterror weil irgendwelche Vollpfosten der Meinung sind sie müssten mich Heiligabend mit ihren persönlichen Problem belästigen, die ich lösen soll. Aber ich gehe nicht ans Telefon noch hier noch reagiere ich auf WhatsApp Meldung. Woher ich weiß, dass es sich nicht um Weihnachtsgrüße handelt? Weil keiner Heiligabend deswegen Telefonterror betreibt und ich meine Vollpfosten kenne.

Als Partner gehört man aber zur Familie!!

1

Manche Leute sind so.

Deine Freundin ist die Enkelin? Dann ist das ziemlich fies. Macht Euch trotzdem einen schönen Abend.

Ich war heute mit meiner Freundin ihre Familie besuchen also eher ihre Oma/ Opa

Und ? Wurdest Du ! von den Großeltern eingeladen?

Auch wenn es für manche nicht nachvollziehbar ist - es gibt durchaus Familien(angehörige) die nur im engsten Familienkreis feiern möchten.

Oder wie hier wohl der Großvater, der sich in den eigenen 4 Wänden keinen familienfremden Besuch aufzwingen lassen will.

Als Partner eines Familienmitgliedes gehört man zur Familie!

2
@Kleinesding1234

Sorry - aber meine 16-jährige Enkelin würden nicht ungefragt ihren gleichaltrigen BoyFriend zur Familienweihnachtsfeier sprich zu Heiligabend mitbringen.

1
@wilees

Ungefragt nicht nein aber der Fragesteller scheint älter zu sein bei 2.5 jähriger Beziehung 1. 2. Brauch man jemanden trotzdem nicht do behandeln und meine Eltern hatten da absolut kein Problem mit und mein Schatz ist sogar schon 33

1

Kontakt zu meiner Familie endgültig abbrechen?

Hallo ich bin Josh und 26 Jahre alt, ich bin am überlegen ob ich den Kontakt zu meiner Familie abbrechen sollte.

Also wie kommt es nun zu diesem Gedanke? Als ich 2 Jahre alt war hatten sich meine Eltern getrennt der Kontakt zu meinem Vater hat seit diesem Zeitpunkt nur ein paar Stunden im Monat die von mir kommen bzw. karmen. Ich lebte bei meiner Mutter wir hatten nicht viel aber ich hatte Freunde und immer etwas zu essen. Zu dem Rest hatte ich nie richtig guten Kontakt nur wie ich noch öfter bei meinem Opa war, der Rest interessierte sich einfach nicht wirklich für mich und wenn doch immer wenn ein Schuldiger gesucht wurde. Seit ich 12/13 bin sah ich viele nur an meinem Geburtstag und an Weihnachten, ich hatte nie Lust drauf. Seit ich 18 bin habe ich den Kontakt auch zu meinen Eltern wirklich zu jedem auf ein Minimum reduziert.

Nun ich habe was aus mir gemacht, bin von der Hauptschule auf eine Realschule und dann auf ein Gymnasium und habe mein Abitur gemacht. Ich habe durch Praktika eine gute Lehre gefunden und habe einen guten Beruf wo ich genug verdiene um mir ein Haus, ein Auto und ein Motorrad leisten zu können. (Mein Haus ist in gut 5 Jahren abbezahlt)

Das weiß natülich meine Familie, da hat wirklich keine mehr als 1800 Euro netto und diese rufen mich leider öfter an bzw. suchen Kontakt um sich Geld zu leihen.

Seit ich fest im Beruf bin geht das so, meine Freundin hat auch einen sehr guten Beruf.

Meint ihr ich sollte den Konatkt endgültig abbrechen? Wäre im Prinzip sehr einfach sogar einfach zu verschwinden da die Firma wo ich arbeite in mehreren Ländern Standorte hat und mir das schon öfter Angeboten wurde.

Meine Freundin und ihre Familie sagen immer das ich das machen sollte und sie mit kommt, mit ihrer Familie verstehe ich mich sehr gut, ihnen habe ich viel zu verdanken.

Entschuldigung für den langen Text und evtl. die Schreibweise aber das Gefühl von der eigenen Familie ausgenutzt zu werden belastet mich sehr.

...zur Frage

Bitte hilft mir befinde mich in einer Sackgasse?

Ich bin 23 und bin im 7 Monat schwanger es dürfte niemals dazu kommen :-(. Wir haben eine sehr große Familie an viele erinnere ich micht garnicht mal und einige habe ich noch nie gesehen. Ich Lebe in der Türkei seit 3 Jahren und werde bald Mutter. Mit 18 lernte ich meinen Freund kennen ich fand ihn total süß und schrieb ihn an. Nachdem er sich vorgestellt hat gingen meine Träume den Bach runter. Wir haben eine sehr komplitzierte Familie mein Opa ist 80 und hat 10 Kinder davon 3 von meiner Oma und die anderen 7 von der jetzigen Frau. Die 7 Kinder von der jetzigen Frau sind nicht viel Älter als ich. So gesehen kleine Stief Onkels und Stief Tante. Wir haben kein Kontakt zu den und habe nie meine Onkels noch meine Tante gesehen. Als er sich vorgestellt hat woher er her kommt aus welcher Familie er ist usw. stellte es sich raus das es der jüngste Stief Onkel von mir ist. Ich fand ihn so süß das mir das egal war und baute den Kontakt mit ihn auf Lügen auf. Ich war 18 und er 23 wir trafen uns immer in einer anderen Stadt er hatte keine ähnlichkeit mit meinem Vater. Mich hat er nicht erkannt so behielt ich das dann auch. Wir verliebten uns ziemlich schnell er machte mir ein Antrag doch ich musste es ablehnen da er mich eigentlich garnicht kennt und so eine Ehre nicht möglich ist. Mit 20 zog ich in die Türkei also trafen wir uns nur noch alle 6 Monate hier im Hotel. An meinem 21 Geburtstag trafen wir uns im Hotel am Meer. Wir genossen den Tag und haben etwas gedrunken. In dieser Nacht hat er mich entjungfert ich wollte ihn nicht verlieren daher schwieg ich immer. Nunja mit 23 passierte es er zog das Kondom während des Geschlechtverkehrs aus als ich das bemerkte drückte ich ihn weg und schrie das er das niemals machen kann. Doch er hörte nicht auf mich und schwängerte mich. Heulend habe ich ihm das gesagt das er mein Stief Onkel ist und ich ihn dennoch Liebe und das er mir verzeihen soll. Er schlug mich und ging fort vor kurzem habe ich ihm gesagt das ich Schwanger bin. Er möchte das ich das Kind abtreibe aber ich möchte es nicht was soll ich tun :'(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?