Weihnachten alleine feiern trotz Familie?

12 Antworten

"Fest der Liebe" was für ein verlogener Titel für ein Fest. 

Um Liebe geht es schon lange nicht mehr -  oder, wäre es nicht vielleicht gerade an Weihnachten an der Zeit sich anzunähern ? Ich weiß nicht was da zwischen deiner Mutter und deinem Freund steht,oder welchen Streit er mit seiner Schwester hat  meist ist es lächerlich. 

Nun ja,.Weihnachten ist mittlerweile wirklich ein merkwürdiges Fest geworden ..... vielleicht einen Tag mit Freund und Kind bei Euch zu Hause, am 1. zur Mutter und zur Krönung des Ganzen, am 2.Weihnachtstag entweder zu seiner Mutter mit Schwester und/oder am dritten den Vater besuchen .....  

Alternative - Fest, Fest sein lassen und nur fürs Kind die Form wahren.Also an Weihnachten ganz zu Hause bleiben  Beides hat irgendwie Charme finde ich. Die "Liebesvariante" ist natürlich Familie besuchen .- ob man Nerven dazu hat steht auf einem anderen Blatt.

Hi Harmony, 

du steckst echt in einer blöden Situation. Und gerade an Weihnachten ist es schwierig, wenn Menschen, die sich nicht leiden können, zusammentreffen. 
In meiner ersten Ehe war es ähnlich, mein Mann war sehr eng mit seiner Familie, meine konnte er nicht ausstehen (zu liberal)  und hat auch mit meiner Mutter kaum geredet. er wollte deshalb alle Feiertage mit seiner Familie verbringen, mit denen ich aber nur schwer klarkam. Nach vielen Streitereien haben wir folgende Lösung gefunden: An Heilig Abend waren nur er, ich und die Kinder zusammen. An den nächsten Tagen musste dann jeder mal in den sauren Apfel beißen und die Teile der familie besuchen, die er nicht mochte. Das ist nicht immer schön und man muss sich ordentlich auf die Zunge beißen, aber es hilft, wenn ihr an euren Sohn denkt: Er hat ein recht darauf, mit seiner Familie zu feiern, das gibt ihm Sicherheit und Geborgenheit und vermittelt auch (besonders als Kind) diesen Zauber von Weihnachten. Das ist etwas, von dem man als Erwachsener noch träumt. 
Du musst allen klarmachen, dass es nicht um ihre Streitereien geht, sondern um deinen Sohn und dass es Tage gibt im Jahr, an denen man sich zusammen reißen muss, damit die Person, die ihr alle liebt, einen tollen Tag hat. Da muss man nicht miteinander kuscheln ;) Aber sich eifnach mal nett verhalten, ist schwer, lohnt sich aber!

ich würde mich da jetzt nicht so verrückt machen und Prioritäten setzen. Den Weihnachtshöhepunkt (ich weiß nicht, ob das bei dir der Heilige Abend ist, oder der Weihnachtstag) würde ich mit Freund und Kind verbringen, den ersten Feiertag bei der Familie, den zweiten ... anderen Verwandten.
Wird vielleicht alles etwas stressig, aber so könntest du alle mal sehen.
Ist ja in anderen Familien Beispiel: meine Eltern, seine Eltern auch immer so ein Thema.

Freund meiner Mutter, ich kann ihn nicht leiden, was tun?

Hallo,

meine Mutter hat seit zwei Jahren einen 17 Jahre jüngeren Mann zusammen. Ich hatte es schon lange geahnt und vor einem Jahr hat sie es mir gesagt. Er ist/war der beste Freund meines Bruders und ist auch nur 7 Jahre älter als er. Mein Bruder hat sich damit abgefunden, aber ich mich nicht. Ich denke auch nicht, dass die Beziehung gut ist, wegen dem großen Altersunterschied, Das größte Problem ist jetzt erst mal, dass sie ihn an Weihnachten mitgebracht hat. Das heißt, er wird mit uns feiern. Ich aber, habe mich auch ein Weihnachten mit der Familie gefreut, mit meiner Schwester und meiner Mama (mein Bruder wohnt nicht mehr bei uns). Jetzt ist er schon seit Dienstag hier und bleibt bis nach Weihnachten. Ich bin der Meinung, dass meine Mutter erst hätte Fragen müssen ob es auch okay ist, wenn er über Weihnachten mit uns feiert. Ich denke nämlich, so etwas kann man nicht über unseren Kopf hinweg entscheiden. Allerdings möchte ich ihr auch nicht das Weihnachtsfest verderben und als "Buhmann" dastehen.

Jetzt also meine Frage: Was kann ich machen um so gut es geht mit allem klar zukommen ? Und sollte ich meiner Mama sagen, dass ich ihr Verhalten falsch finde? Denkt ihr ich übertreibe?

...zur Frage

Er will meinen Geburtstag nicht mit mir feiern?

Hallo, ich weiß nicht was ich davon halten soll aber mein Freund will jetzt auch noch meinen Geburtstag nicht mit mir feiern?
Ich wohne seit ein paar Monaten bei ihm und sehe meine Eltern nur am Wochenende. Wir wurden beide von seiner Oma zum 80ten Geburtstag eingeladen da Sie auch am 09.02. feiert. Ich wollte da eigentlich mit meinen Freund und meiner Familie feiern und nicht mit seiner. Da meinte er ich soll alleine mit meiner Familie feiern und er feiert mit seiner Familie und seiner Oma am Samstag. Ich kann ja Abends wieder herkommen aber bei ihm ist Abends erst um 11 oder um 12. Ich fühle mich so verletzt das er nicht mit mir und meiner Familie den Tag verbringen will. Immerhin war ich an seinem Geburtstag auch da und hab nicht meine Familie gesehen. Dazu kommt noch das ich nur am Wochenende meine Familie sehe und in der Woche so gut wie garnicht. Mein Freund hat es sich schon leicht mit mir da ich bei ihm wohne und ihn auch zur Uni fahre. Ich verstehe nicht warum er mal kein Kompromiss eingeht?
Ich bin so enttäuscht. :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?