Weigerung gegen Therapie und zunehmen (Magersucht)

3 Antworten

Hey :)

ich weiß selber dass die eigene Wahrnehmung verzerrt ist wenn man eine Essstörung hat oder hatte. Das dauert auch eine Weile bis es besser wird. Aber für dich ist es wichtig, dass du  nicht überfordert bist mit deinem Gewicht und Aussehen. 43kg ist jetzt nicht gerade genug für dein Alter, aber es ist eben auch nicht mehr kritisch! Und das ist erst mal wichtig. Du hast es schon richtig erkannt, dass ein weiteres zunehmen auch wieder zu Rückfällen führen kann. So geht es zumindest mir im Moment. Von daher ist es schon richtig wenn du erst mal versuchst das langsam anzugehen und wenn du gerade so zufrieden bist, dann kann es auch erst mal so bleiben.

Allerdings weiß ich nicht wie du dein Umfeld davon überzeugen kannst. Denn glaubwürdig ist die Meinung von Magersüchtigen leider meistens für das Umfeld nicht... Ich würde dir raten zu der Therapie zu gehen. Keiner wird dich zwingen können zuzunehmen, und in einem stabilen Zustand wirst du auch nicht in eine Klinik zwangseingewiesen. Du kannst deiner Therapeutin dann erklären, dass es für dich schwer wäre jetzt noch mehr zuzunehmen und du erst mal das halten möchtest. Solange du nämlich einigermaßen normal isst und dein Gewicht halten kannst, ist das fürs erste ok. Auf Dauer solltest du allerdings schon dein Gewicht langsam erhöhen.

Jugendamt könntest du dann einschalten, wenn deine Mutter dich zwangseinweisen will. Wie die dann entscheiden und was passiert kann man vorher nicht sagen. Aber dort bekommst du Hilfe.

Ansonsten kann ich dir raten dich mal mit deiner Mutter zusammen zu setzen und ihr wirklich alles zu erklären. Denn das sie dich versteht und die glaubt ist das wichtigste. Du musst halt auch wissen, dass sie nur aus Sorge und Angst handelt, sie will dir ja nichts böses. Also versuche ihr klar zu machen, dass du momentan zurecht kommst, erzähle ihr auch deine Sorgen von den Folgen einer erzwungenen Zunahme usw... Wenn sie dir nicht zuhört oder so, dann schreibe ihr einen ausführlichen Brief.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen :) Alles Gute dir! LG Korsikafeeling

Dankschön:) ja, die Antwort war sehr hilfreich!

0

Du weißt, dass Magersucht die psychische Erkrankung mit der höchsten Todesrate und den meisten Langzeitschäden an den inneren Organen ist. Wenn Du so weiter machst, keine Einsicht in Deine Krankheit bekommst, dann ist es bald aus mit Dir. Wenn Du ehrlich mit Dir bist, weißt Du. dass Du nicht glücklich bist und alle, Die mit Dir zu tun haben, auch unglücklich wegen Dir sind.

Das ist nicht böse gemeint aber ich bin tatsächlich glücklich und fühle mich mehr tatsächlicb wohl! Ich kenne phasen in denen ich die Lebenslust verloren habe.. aber im Moment bin ich sehr zufrieden und glücklich so wie ich in dem letzen 4 Jahren nie zuvor war..

0
@NnaeeL

Dann wirst Du irgendwann glücklich an multiplem Organversagen sterben. Sieh zu, dass Du auf 47 kg kommst und bleibst.

0

Hallo,

war auch mal 16 Jahre alt, war 168 cm groß und wog 50 kg. Wurde damals als sehr schlank benannt. 

Später durch das Frau werden, wog ich 54 kg. Mit diesem Gewicht war ich voll zufrieden, toll.  Es haben mich alle bewundert!

War keine Hungergerte mehr und Busen hatte ich auch.

Leider war ich krank, verlor einiges an Kilos. War schon runter auf 38 kg.

Bin wieder auf dem Weg der Besserung!

Momentan habe ich stolze 44.5 kg. Und ich hoffe es werden mehr!

Du hast schon einige Kilo mehr als ich, mach mehr draus!

Du bist gesund, laß es Dir schmecken!

Muß um einige Kilo zuzunehmen, jeden Tag Frucht mit 0.5 Schlagsahne (püriert) zu mir nehmen, neben dem normalen Essen.

Normales Essen sind Schnitzel etc.

Bitte sieh dich nicht als normal, wenn Du in einen Spiegel siehst.

Sieh Dich dünn!!!  - Das bist Du jetzt !!! -

Versuche, für Dich. Dick zu werden! (So um die 50kg ) 

Werde richtig glücklich, wenn Du normal isst!

Wünschte ich wäre noch mal so jung wie Du!

Gruß Sunny

Behandlung von Brustkrebs bzw. Verdacht (Knoten gefunden) im Raum München - Bayern?

Ich wollte mal fragen, ob mir jemand einen guten Brustkrebs Spezialisten im Raum München empfehlen kann. Es geht um meine Cousine, die Verdacht auf Brustkrebs hat (ihre Mutter hatte es auch schon). Die Cousine wohnt in Bosnien ist aber finanziell in der Lage die Therapie zu bezahlen, daher ist es auch egal, ob die Klinik städtisch oder privat ist. Wichtig ist, dass sie einen guten Ruf hat und vielleicht einer unter euch positive Erfahrungen hat. Im Voraus vielen Dank!!

...zur Frage

meine eltern wollen dass ich zunehe, aber ich will das gar nicht

ich bin jetzt 1.80 gross und 55kilo schwer. ich weiss, dass das zu wenig ist und meine eltern wollen unbedigt,dass ich mehr esse, aber ich will das gar nicht. ich will gar nicht zunehmen, ich will einfach so bleiben wie ich jetzt bin und weder abnehmen noch zunehmen. wie soll ich das meinen eltern erklären? sie glauben ich sei magersüchig, aber ich will ja gar nicht abnehmen, ich will doch einfach so bleiben wie ich bin. danke für eure hilfe

...zur Frage

Nimmt man nach einer Magersucht sehr schnell zu, besonders wenn man nie untergewichtig war?

Um das nochmal klarer zu manchen. (Ich habe keine Magersucht aber eine Freundin von mir!) Meine Freundin hatte angefangen bei leichtem Übergewicht (BMI 27/28) stark Essen zu reduzieren-sie wurde magersüchtig, kurz gefasst. Nun wurde sie nie untergewichtig sondern "nur" n´NOrmalgewichtig. Wenn sie jetzt in eine Klinik kommen würde müsste sie ja wieder lernen normal und regelmässig zu essen, soweit alles klar. und in solchen Kliniken geht es ja hauptsächlich um die Gründe für die MS und nur die Untergewichtigen müssen wirklich zunehmen. Nun meine Frage:

Wenn sie jetzt wieder anfängt normal zu essen wird sie dann schnell zunehmen und quasi wieder übergewichtig oder wird sie ihr Gewicht (das ja normal ist) halten können?? Sie hat so Angst wieder zu viel zu wiegen, schließlich ist ihr momentanes Gewicht total akzeptabel und auch nicht gesundheitschädlich oder so-nur ihr essverhalten eben. Ich weiss das MSe anfangs stärker zunehmen (manche auch nur sehr schwer) weil der körper auf Sparflamme ist oder wie man das nennt aber kann man das verhindern wenn man nicht zunehmen muss? Hoffe das war so einigermaßen verständlich und meine Frage kam klar rüber.

...zur Frage

Ist das nur so eine Phase?

Erstmal sorry, dass ich mich schon wieder melde, aber ich weiß nicht mehr weiter...

Und zwar geht es wie in den letzten Fragen auch schon indirekt um mein Essverhalten. Immer wenn ich etwas kalorienreiches (mehr als 100 kcal) zu mir nehme, fühle ich mich so schlecht, dass ich mich selbst vor mir Ekel. Aus diesem Ekel raus esse ich dann komischerweise noch mehr (weil ich Hunger hab und mich nicht kontrollieren kann, jeden falls nicht in bestimmten Situationen). Dann ess ich wie gerade beispielsweise 2 Müsliriegel und 6 Doppelkekse, gestern 2 Packungen Leibniz Mini Choco und fühle mich danach so verdammt schlecht, dass ich das wieder erbreche. Ich weiß aber nicht weiter, anders kann ich das nicht lösen und ich möchte auf keinen Fall zunehmen...
Bin ich vielleicht gerade einfach nur in einer Phase, aus der ich demnächst ganz einfach alleine rauskomme und in die nächste übergehe oder eher nicht? Mit meiner Mutter kann ich da auf jeden Fall nicht drüber reden!

...zur Frage

Jugendlich alleine wohnen?

Hallo alle zusammen,

Ich habe eine Frage zum Bezug auf das Recht als Jugendliche alleine zu wohnen. Meine Eltern sind geschieden und es gibt kein Miteinander. Weder am Geburtstag noch an meiner Komfirmation schaffen sie es gemeinsam teilzunehmen.

Ihre einzige Kommunikation verläuft über den Anwalt. Ein großes Thema ist es bei ihnen wo ich wohne. Wenn ich bei meinem Vater wohne macht meine Mutter alles um ihn schlecht zu machen und versucht das Gericht mit hilfe von Lügen mich ihm weg zunehmen. Natürlich liebe ich beide. Gibt es einen Weg das ich eine Wohnung besitze, wo mich meine Eltern besuchen können?

Ich hoffe ihr könnt die Lage ein wenig nachvollziehen, für Tipps bin ich sehr dankbar

Vg

...zur Frage

Wie kann ich mein Gewicht halten ohne zuzuehmen?

Ich muss mein Gewicht halten weil ich in Therapie muss. Wenn ich abnehme muss ich in Klinik.

Was kann ich tunum weder zu noch abzunehmen, viel Karorien muss ich dazu pro Tag essen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?