Weicher Kot wegen Medikament (Mesalazin)?

1 Antwort

Hi,

deine Ausdrucksweise ist angemessen und sachlich. Da mach dir mal keine Sorgen.

Die Vermutung, dass der weiche Stuhl als Nebenwirkung des Mesalazin aufgetreten ist, liegt nahe. Das wirst du in den kommenden Wochen noch herausfinden und genauer differenzieren lernen. Außerdem gehen solche anfänglichen Nebenwirkungen häufig mit der Zeit etwas zurück.

Zu den blauen Flecken kann dir niemand was sagen. Entweder hast du dich gestoßen, oder es kommt auch von dem Medikament. Ist eigentlich auch erstmal egal, solange dir das keine Probleme macht.

Wichtig ist, dass du das Mesalazin konsequent nimmst, auch wenn es dir augenscheinlich gut geht. Lass dich nicht verführen, in einigen Wochen schlampig bei der Einnahme zu werden, sonst kommt die Entzündung möglicherweise schnell wieder.
Dann wirst du auch sehen, ob du häufig blaue Flecken hast. Kannst ja dann den Arzt mal fragen.

Alles Gute.

Colitis Ulcerosa Durchfall

Also ich hab grad wahrscheinlich nen Schub. Auf jeden Fall schlimmen Durchfall, muss alle 30 Minuten auf die Toilette. Ich werd morgen zum Arzt gehen, aber was kann ich jetzt um halb 12 an einem Sonntag machen? Gibt es irgendwelche Hausmittel, die den Durchfall zumindest etwas lindern können?

...zur Frage

Nacht immer starke Bauchschmerzen?

Ich habe seit ca. 1 Woche Nachts immer ziemlich starke Bauchschmerzen, welche mich unschön aus meinem Schlaf holen. Ich wache mit extrem starken Schmerzen auf und gehe dann immer zur Toilette und jedes Mal habe ich Durchfall. Sobald ich auf dem Klo sitze, kommt die braune Rakete aus mir rausgeschossen.. das merkwürdige ist, am Tage ist mein Kot immer normal fest.. nachdem ich auf Klo war, klingen die Schmerzen sofort ab. woher kommt das, das ich nachts immer Durchfall und diese starken Bauchschmerzen habe?

...zur Frage

Wie lange kann der durchfall bei purpur schönlein hennoch anhalten?

Bei unserem Sohn, 11 wurde vor 2,5 Wochen die Krankheit festgestellt. Er hatte bereits ein rezidiv in der Zeit. Jetzt geht es ihm soweit gut bis auf hin und wieder bauch schmerzen und durchfall. Wie lange kann das noch anhalten ? Oder ist es möglich dass etwas anderes noch dahinter steckt wie Morbus crohn, colitis ulcerosa, reizdarm ?

...zur Frage

Augenringe wegen Colitis ulcerosa (Mesalazin)?

Hi Leute, ich habe seit längerem schon Colitis ulcerosa und nehme zurzeit dieses Granulat Mesalazin 3g, und habe auch irgendwie größere Augenringe auch wenn ich früher schlafen gehe oder so ich bin auch jeden Tag lange an der frischen Luft, mein Arzt rät mir jährlich einen Augenarzt zu besuchen wenn man Colitis hat. Also können diese Augenringe jetzt davon kommen dass ich dieses Medikament nehme oder wie? Und warum rät mir mein Arzt auch zum Augenarzt bei Colitis zu gehen ? Wie kann man Augenringe als junge verbergen ? Danke für antworten :D

...zur Frage

Was kann ich gegen Durchfall tun?

Hallo ihr lieben,ich mach grad ein praktikum in der krippe uns hab seit Samstag einfach Durchfall. Was kann ich dagegen tunAlso ich trink genug am Tag (1,5l)

...zur Frage

Hund übergibt sich ständig und hat schlechte Leberwerte. Was noch tun?

Hallo,

Mein Hund übergibt sich seit 1,5 Wochen sehr häufig, hatte ab und an Durchfall und war teilweise sehr lethargisch und kraftlos. Ich war letzte Woche Montag beim Tierarzt, dort wurde ihm ein Mittel gegen Übelkeit gespritzt, ein Ultraschall ohne auffälligen Befund gemacht und ich bekam ein Medikament zum Magenschutz, Schmerzmittel und ein Mittel gegen Durchfall mit. Zusätzlich gab es die ganze restliche Woche selbstgekochte Schonkost in kleinen Portionen. Daraufhin besserte es sich, er war munter und gut drauf. Erbrochen hat er sich zwar noch 2 oder 3 Mal aber nicht mehr täglich und der Kot war wieder normal.

Gestern Abend habe ich ihm dann ein bisschen von seinem normalen Futter wieder gegeben, da er sich 2 Tage nicht mehr übergeben hat und auch wieder ziemlich fit war. War wohl ein Fehler, da er sich heute Nacht 4 Mal übergeben hat, unter anderem auch mit etwas Blut. Also war ich heute wieder beim Tierarzt. Es wurde ein Röntgenbild gemacht und Blut abgenommen. Ergebnis: verdickte Magenwand, zu kleine Leber sowie erhöhte Leberwerte. Jetzt habe ich zusätzlich noch Medikamente für die Leber bekommen und Diäfutter. Am Donnerstag wird nochmal ein Ultraschall gemacht und in 10 Tagen Überprüfung der Leberwerte. Wenn diese dann immer noch schlecht sind soll eine Leberbiopsie gemacht werden.

Ich bin wirklich verzweifelt und habe Angst, dass es am Ende in Tumor oder etwas anderes Fatales ist. War jemand vllt mit seinem Hund in der selben Situation? Sollte ich vllt eine zweite Meinung einholen?

Danke und LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?