Weichen automatisch stellen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Dackel 123, bei Fleischmann N hast Du drei Möglichkeiten der Verknüpfung von Weichenstellung und Fahrstromeinspeisung. Wenn es sich bei Deinem Aufbau um Stumpfgleie handelt ist das Ganze recht einfach. Fährst Du mit funktionsfähiger Oberleitung, oder beziehen alle Triebfahrzeuge (Loks) Ihren Strom nur aus den Schienen? Ist das der Fall, schließe ich mich der Antwort von izm65 an. Fährst Du jedoch mit Fahrstrom aus der Oberleitung, funktioniert das mit der Weichenstellungs-Abhängigen Abschaltung nicht. Die Weiche würde nämlich immer die Schiene abschalten, die in Verlängerung des Herzstückes liegt, also aus der Weichenmitte heraus kommt. Dazu müsstest Du jeweils eine Drahtbrücke entfernen. Die Weiche unterbricht dann den Strom jeweis einer Schiene und eine Lok bleibt in dem Gleis stehen. Eine E- Lok mit Fahrdrahtstrom würde aber u.U. auf der Schiene Ihren Strom zum Gleis abgeben, welches nicht abgeschaltet werden kann, also einfach weiter fahren können. Um dies zu verhindern, müsstest Du (2 Variante) einen Kippschalter verwenden, der einen entsprechenden Schaltimpuls an den Weichenantrieb abgibt und gleichzeitig die Fahrdrahtspannung und die Schienenspannung abschaltet. Das wäre jeweils der Pluspol. Der Minuspol muss nicht getrennt werden. Diese doppelte Abschaltung müsstest Du auch an den Haltebereichen vor Signalen mit Zugbeeinflussung einbauen. Das Problem ist aber, Kippschalter, die einer Seitz einen Steuerimpuls für den Weichenantrieb senden, anderer Seitz einen Dauerkontakt für den Fahrstrom haben, gibt es meines Wissens nicht. Also müsstest Du (Variante 3) ein Hilfsrelais einbauen. Dieses muss Bi-Stabil sein und wird parallel zum Weichenantrieb geschaltet. Bi- Stabil heißt, der jeweils zu letzt geschaltete Zustand bleibt bis zur nächsten Umschaltung erhalten Im Modellbahnzubehör werden solche Relais von einigen Zubehör-Herstellern angeboten. Sie sind mit mindestens 2 Umschaltern versehen und können so den Strom für Schiene und Oberleitung kontrollieren. Dein Vorhaben stetzt aber schon bessere Kenntnisse in der Modellbauelektrik voraus. Meistens liegen den Relais aber sehr detaillierte und verständliche Anleitungen bei. Gruß von Carsten1

Ich weiß jetzt nicht genau, wie das bei Fleischmann- Weichen ist, aber es gibt Weichen die geben nur den Fahrweg frei, zu dem sie geschaltet sind. das würde heißen, du müßtest die Weichen schalten und nicht den Fahrweg selber.

Weichen als Fahrstrasse schalten ist etwas schwieriger, es würde einiges an Aufwand notwendig sein. Es wäre ähnlich einen Gleisbildpultstellwerk. Man drückt das Gleis auf welchen der Zug steht und drückt gleichzeitig die Taste wohin der Zug fahren soll (letzte Weiche). Für die Modellbahn ist aber, meiner Meinung, besser jede Weiche einzeln zu stellen. Einzelne Weichen kann man auch mittels Schaltgleis stellen. Geht aber nur bei stumpf befahrenen Weichen. Da kann man sich das stellen einiger Weichen sparen. Macht dann der Zug von sich aus.

Dirk

Was möchtest Du wissen?