Weiche Handtücher nach dem Waschen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Tja, wie hat Oma das gemacht:

  1. 1-2 Eßlöffel Salz (statt Weichspüler) in den Spülgang

  2. Abnehmen, wenn noch nicht ganz trocken

  3. Mit Dampf bügeln...Oma hat ein feuchtes Bügeltuch zwischen Wäschestück und Eisen gelegt oder die Wäsche mit einem Wäschesprenger leicht angefeuchtet, unsereins benutzt ein Dampfbügeleisen

Eh voila, die Wäsche ist angenehm weich und immer noch saugfähig.

Denn: Weichspüler "duftet" zwar mit viel Chemie die Wäsche ein und sie wird "kuschlig-flauschig-weich", aber:

  • das Zeug schadet der Umwelt! Frag mal im Klärwerk nach bei der Trinkwasseraufbereitung....die Wasserwerke bieten regelmäßig Führungen an.
  • der Duft ist rein künstlich... ein Jutesäckchen, gefüllt mit Tee, kaffeebohnen oder Blüten (lavendel, Rosen...ganz nach Geschmack), regelmäßig frisch füllen (so alle 4-6 Monate) tut den selben Dienst. Und lavendel hält zusätzlich die Motten fern!
  • Weich gespülte Wäsche ist kaum noch saugfähig...nicht umsonst steht auf den waschbaren Mob-lappen (auf der Pflegeanleitung, so abgedruckt auf der Umverpackung) drauf: Kein Weichspüler beim waschen verwenden!

Trag mal weich gespülte Unterkleidung und schwitze ein wenig... das Zeug klebt am Körper, man fühlt sich unsauber, müffelt sehr schnell (Schweiss, Bakterien + Chemie...) und friert auch... gedämpfte Wäsche (Dampfbügeln), mit salz gespült, ist nicht gaanz so weich. Aber: Sie nimmt den Schweiss auf, leitet ihn ab, hält besser und länger warm, man fühlt sich länger frisch...und man müffelt nicht ganz so schnell. Das Deo wirkt dann auch länger.

Ach ja, ich setze dabei Baumwollunterwäsche voraus...das Lycra usw Zeug it Kunststoff und taugt nur zum "schön ansehen"

Noch Fragen?

Salz holen, Dampfbügeleisen benutzen oder Wäschemangel (Wäsche vorher feucht sprengen)...Problem gelöst.

glasstoepsel 01.09.2013, 12:50

super antwort! werd ich mir abspeichern :-)

0

Nicht zu lange trocken hängen lassen! Am Besten abhängen, wenn sie noch nicht ganz trocken sind, so kommen sie ja auch aus dem Trockner.

Ansonsten anderen Weichspüler kaufen oder mal ganz weglassen. Geht auch und die Wäsche hält länger.

ich finde harte handtücher klasse. die durchblutung wird angeregt und du hast ganz automatisch ein tolles peeling. weichspüler ist mit das schädlichste was man der umwelt antun kann!

du solltest die Handtücher nicht zu lange auf der Leine lassen. Nach trocken kommt hart. Das geht mir auch so, du mußt nur den richtigen Zeitpunkt abpassen. Nimm sie lieber ein paar Minuten früher ab und laß sie dann in der Wohnung über einen Stuhl o.ä. richtig trocknen lassen.

Wahrscheinlich hast du sehr kalkhaltiges Wasser. Lass die Handtücher mal eine Runde in Essigwasser drehen. Das entfernt alte Kalkreste.

Die Fasern stellen sich besser auf, wenn du die Handtücher vor dem Aufhängen kräftig schüttelst.

also ich kenne nicht das problem.

das kann höchsten passieren, wenn die handtücher ein gewisses alter haben

Was möchtest Du wissen?