Weibl.Katze rollig:Schmerzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Katze ist so zwischen 5-7 Tagen rollig und danach sollte sie zwingend kastriert werden. Decken lassen würde ich sie auf keinen Fall, denn es gibt bereits genügend ungewollte und ungeliebte Katzen in den Tierheimen und die solltest Du nicht auch noch vermehren helfen. Ansonsten kann sich Deine Katze auch alle möglichen Krankheiten einfangen, wenn Du sie einfach so nach draussen lässt, denn Katzen paaren sich nicht nur mit einem Kater und können dadurch Krankheiten bekommen und die auch weitergeben.

Dass die Katze schreit ist nur, weil sie nen Kater will, aber Schmerzen haben Katzen während der Rolligkeit keine, auch wenn es für uns manchmal so aussieht, aber die Rolligkeit ist Stress für Deine Katze, aber nach der Zeit hört das wieder auf und dann sollte sie kastriert werden, dann wird sie nicht mehr rollig.

Du kannst sie in der Zeit mit Schmuse und Streicheleinheiten etwas ablenken. Manchmal hilft auch Spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein schmerzhaft ist das wohl nicht. anstrengend, nervenaufreibend, stressig aber nicht schmerzhaft

die paarung aber wäre extremst schmerzhaft ;) son katerpen*s hat widerhaken. und sie sich paaren zu lassen ist in keinster weise empfehlenswert. weder für den tierschutzgedanken (es gitb VIEL zu viele katzen auf der welt) noch für die katze (mutter werden ist für katzen eher stress als angenehm-und sie ist vermutlich nochkein jahr alt, also viel viel zu jung zum kinderbekommen) noch für euch (pro kitten könnt ihr mit 100 euro verlust rechnen-vorausgesetzt ihr bekommt für jedes kitten 50 euro schutzgebühr UND es gibt keine notfälle. nur grundimmu unt entwurmung und ernährung)

das wird in ner woche wieder aufhören. und 3 wochen später wieder anfangen. um eine kastration kommt man nicht drum herum

viel viel sinnvoller als die katze zu decken wäre ihr einen katzenfreund zu gönnen, katzen sind nicht dafür gemacht allein, ohne den kontakt zu anderen katzen zu leben. sie leiden in der isolation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
palusa 23.03.2013, 20:49

edith: ich sehe grad deinen anderen fragen nach kommt die katze aus dem tierschutz. du hast zu 99,9% nen schutzvertrag unterschieben der dir verbietet die katze kinder bekommen zu lassen. ich halte von diesem tierheim nix weil es anscheinend ne katze 4 wochen zu früh und allein abgegeben hat aber die anzahl der katzen zu reduzieren ist das erklärte ziel aller tierheime

1

Also, Schmerzen har sie keine, aber die Rolligkeit wird eben durch die Lautäußerungen und die Körpersprache ausgedrückt.

Als Tierfreund meine ich, dass sie nicht gedeckt werden sollte - es gibt schon zuviele herrenlose oder in Tierheimen abgegebene Kätzchen. Sie könnte auch jetz kastriert werden, womit das Thema Rolligkeit und Vermehrung erledigt ist. Nebenbei wird sie dadurch zutraulicher und will auch kaum mehr ins Freie, wenn sie das noch nicht gewohnt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Katze hat zwar keine direkten Schmerzen, aber sie kennt sich nicht aus, sie weiß selbst nicht, was mit ihr geschieht und das ist sehr anstrengend und stressig für die Katze. Die Rolligkeit dauert ca. 5 - 7 Tage, in dieser Zeit müsst ihr unbedingt aufpassen, dass sie bloß nicht raus kommt, denn dann ist es zu spät und sie wird bestimmt trächtig, die Kater werden von einer rolligen Katze magisch angezogen. Sobald die Rolligkeit vorbei ist, macht bitte gleich einen Termin zur Kastration (nennt man auch bei Katzen so) beim Tierarzt aus. Der Eingriff ist Routine, die Katze ist nach 2 Tagen wieder fit und muss nie mehr wieder diese Rolligkeit durchmachen. Außerdem erhöht sich mit jedem Mal Rolligsein das Risikio an Gebärmutter- oder Eierstockkrebs zu erkranken ... und auch Trächtigkeit und Geburt sind für Katzen sehr anstrengend, stressig und können natürlich auch Komplikationen ergeben ... und wenn dann die Jungen da sind, geht es weiter ... es können 5 - 6 Junge sein, hat man für alle ein gutes Plätzchen? Wo die Tierheime doch schon voll mit heimatlosen Katzen sind? Nein, das sollte man keiner Katze antun ... deshalb lass sie bitte demnächst Kastrieren, am besten in ca. 2 Wochen! Kannst jetzt schon einen Termin ausmachen! Viel Glück und alles Gute! Und denk bitte an die Katze!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
emily2001 23.03.2013, 20:09

DH !

Emmy

0
lagadema 24.03.2013, 12:46

Danke für ihre liebe Antwort das war sehr informationsreich. Wir haben beim Tierarzt angerufen, wir gehen morgen hin. Sie soll die Pille(Perlutex) nehmen, das unterdrückt ein wenig die Rolligkeit bis zur OP. Wenn das vorbei ist wird sie kastriert. Lieben Gruß Lagadema

0

Lass deine Katze UMGEHEND kastrieren! Es gibt genug Kitten in Tierheimen, die ein neues Zuhause suchen! Da müssen nicht noch irgendwelche Vermehrer ein paar Kitten mehr auf die Welt kommen lassen, wenn sie bei der Katzenhaltung nicht mal Ahnung von solchen "Normalitäten" wie Kastration haben!! Unkastrierte Katzen können Gebärmutterhalskrebs bekommen und Rolligkeit ist extrem anstrengend für eine Katze! Informiert euch doch mal VOR der Anschaffung! Wenn man ein Lebewesen bei sich aufnimmt, muss man auch Verantwortung dafür übernehmen können und sich dementsprechend verhalten und darum kümmern - dazu gehört auch das unnötige Quälen während der Rolligkeit. Wenn ich eins nicht ab kann, sind es verantwortungslose Katzenhalter! kotz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmerzen hat sie nicht dabei, trotzdem ist es eine Quälerei für Mensch und Tier. Eine Kastration ist hier unbedingt zu empfehlen. Die Tierheime sind voll - man findet für die jungen Katzen dann kaum noch Abnehmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?