weiblicher Haarausfall

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt Präparate zur Haarkräftigung mit dem Wirkstoff OPC. Die sind allerdings recht teuer. OPC ist auch in Traubenkernmehl enthalten, das ist wesentlich günstiger. Ein Teelöffel, in Saft eingerührt, am Tag reicht. Ich nehme das schon seit über einem halben Jahr und zumindest meine Fingernägel sind schon deutlich fester geworden. Bei den Haaren dauert es naturgemäß noch. ;-)

damit hatte ich auch schon probleme. bin selbst erst 21, hatte aber im vergangenen jahr ganz schlimmen haarausfall. kein schönes gefühl!

der hautarzt hat mich ein bisschen beruhigen können: bei frauen ist haarausfall im frühjahr und herbst bis zu einem gewissen maß normal. stress ist natürlich auch ein faktor. ich hab damals zumindest versucht ein bisserl kürzer zu treten und irgendwann wurde es besser.

Ich bin jetzt 46 Jahre und habe das gleiche Problem, mir fallen auch viele Haare aus. Ich denke mal das ist Altersbedingt, weil ich sonst auch nicht krank bin.

Das ist bei mir das gleiche gewesen. Es lag daran, dass ich langsam in den Wechsel kam. Dagegen machen kannst Du eigentlich nichts, ausser Du machst eine Haartransplantation.

wenn du magst, meld dich mal bei mir per email. ich hatte letztes jahr ganz schlimm damit zutun und habe vieles durch. bins zwar erst 26, aber ich kann dir bestimmt viele tipps geben.

tweet_82@gmx.de

Lass mal ein Hormonstatus (Labor) machen (IGEL-Leistung).

Lass den Hormonspiegel kontroliieren

Bei meiner Mutter fängt es jetzt auch langsam an, Sie ist mitte 40. Wenn man in die Wechseljahre kommt sind das einige "Nebenwirkungen"

Was möchtest Du wissen?