Weibliche Singstimme härter/rauer trainieren

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Technik an sich fällt mir weniger ein. Ich kann nur aus Erfahrung sagen, dass wenn ichhzb für mich singe [laute Musik, Lieblingssongs etc.] geh ich aus mir raus. Versuche ich dann aber z.B. meiner Freundin was vorzusingen ist sone weiche Balladenstimme nicht zu verachten.

Dennoch würd ich sagen versteif dich nicht auf die Töne (als verkappter Tenor der meistens Bass singt weil er zu faul ist) sondern lass deine Stimme auch mal ausbrechen.

Wenn du dann halt manche Worte (vorallem in Frendsprachen) falsch aussprichst ist dies genauso markant - also wie LilWayne, T-Pain, Dappy etc.

Versuch beim Songüben alles zu stark zu betonen, achte peinlichst auf die korreckte Aussprache und versuch deinen Text eher schon zu Reden. Kann jetzt so auch nicht veralgemeinert beschreiben wie ich das mache, also bei Fragen vllt. nochmal ne pn an mich.

Naja als Mädel ne rauere Stimme? Alkohol Drogen und Rauchen...ABER Finger weg! ist Schwachsinn denn das schadet eher deiner Gesundheit.

Gruß RA

Es gibt möglichkeiten eine rauere Stimme zu bekommen, diese sind aber alle schädlich für dich und ich würde davon abraten an deiner Stimme rumzubasteln...

Sei froh eine weiche Singstimme zu haben und sing Balladen!!!

Udo Lindenberg hats mit Whisky und Zigaretten hingekriegt, die Stimme verändert sich auch mit dem Alter, du kannst deine Stimme auch 'kaputt' machen, durch falsche und oder Über-Beanspruchung;

Es gibt Atem- und Sprechübungen, die zum Beispiel bei Sprachfehlern angewandt werden und eine gewisse Sprechsicherheit/Verbesserung herbeiführen, ähnliches gibt es auch beim Singen; durch Training kannst du deine Stimme kräftigen, es ergibt sich bei professionellen Sängern das typische Wellenmuster, wenn man die Schallwellen misst; insgesamt kann man eine Stimme also formen und ähnlich wie einen Diamanten schleifen, doch du wirst die Klangfarbe; das 'Weiche' wohl kaum verändern können

Was möchtest Du wissen?