weiblich, 17, obdachlos. wie bekomm ich geld?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In dem Fall (minderjährig, von Obdachlosigkeit bedroht) sind die Behörden schon verpflichtet Dir zu helfen. Und das haben sie mit dem Hilfsangebot (Mädchenhaus) auch getan.

Wenn Du das nicht annehmen willst oder es Dir nicht gefällt, ist es Deine Sache. Einen Rechtsanspruch auf eine eigene, vom Amt finanzierte Wohnung oder Bargeld hast Du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Sozialbehörden das so entschieden haben, liegen Gründe dafür vor und man will Dir eine Chance in diesem Haus eine Struktur in Dein Leben zu bekommen. In diesem Haus befinden sich viele Mädchen denen es genau so geht wie Dir. Du hast dort eine Unterkunft, kannst jeden Tag draußen sein, bekommst Frühstück, Mittagessen, Abendessen usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine Eltern können Dir eine Whg./ Zimmer anmieten und alles bezahlen wenn die Dich in der Form unterstützen wollen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eltern sind Unterhaltspflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir Hilfe und verklage deine Eltern auf Unterhalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?