Weiblich 16, Selbstbefriedigung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nicht jede Frau ist gleich und reagiert auch gleich. Es gibt Frauen, die brauchen Jahre dazu, um den ersten guten Orgasmus zu erleben. Du musst Geduld haben. Dein Körper muss sich erst an die Selbstbefriedigung gewöhnen. Erforsche deinen Körper, lass dir dabei Zeit, sei nicht frustriert, wenn du nicht sofort zum Höhepunkt kommst und probiere etliches aus. Du wirst selbst merken, dass es von mal zu mal schöner wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Mittelpunkt der Masturbation sollte nicht die körperliche

Stimulation stehen, sondern das Kopfkino -- ohne geht kaum etwas. Stelle

Dir Szenarien und Situationen vor, die Dich sexuell erregen. Die

Gedanken sind frei, nichts ist im Traum verboten. Träume Dich hinein,

stell Dir alles detailliert vor, mit wem, wie, wann, warum, mit Liebe

oder ohne, was immer dich gerade toll erregt und berühre Dich dann

passend dazu. Du wirst sehen, mit dem passenden Kopfkino klappt auch die

Selbstbefriedigung.

Die meisten Mädchen befriedigen sich durch Stimulation der

Klitoris. Die meisten vermeiden dabei die direkte Berührung und reiben

die Klitoris mit Hilfe der Klitorisvorhaut oder der inneren Schamlippen.

Sie führen kreisende oder wippende Bewegung um die Klitoris herum oder

über die Klitoris rüber aus. Spiele etwas herum mit verschiedenen,

ruhigen, kreisende Bewegungen. Außerdem genießen es die meisten Mädchen,

passend zum Kopfkino auch ihre erogenen Zonen wie Brüste, Venushügel

und die Innenseiten der Oberschenkel zu berühren. Auch die Berührung von

Damm, Scheideneingang oder inneren oder äußeren Schamlippen gehört dazu

-- alles wie es Dir gefällt und gerade zum Kopfkino passt. Erforsche

einfach Deine Intimzone, Deine erogenen Zonen und Deine körperlichen

Reaktionen. Sieh es als Spiel und mach es aus Spaß, erzeuge keinen

Druck, sondern lebe damit einfach Deine sexuellen Phantasien aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?