Wei bekomme ich das raus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

wenn b=-6 ist, bedeutet -b/2 einfach -(-6)/2=6/2=3

ℕ ist die Menge der natürlichen Zahlen, also 1,2,3 usw. Ob die Null dazugehört oder nicht, muß vorher definiert werden.

ℤ sind alle ganzen Zahlen, also auch die negativen Zahlen wie -1,-2,-3 usw. und die Null; natürlich auch die positiven Zahlen 1,2,3 usw.

Die natürlichen Zahlen sind somit eine Teilmenge der ganzen Zahlen. 

ℤ+ sind alle positiven ganzen Zahlen und somit dasselbe wie die natürlichen Zahlen ohne Null.

ℚ ist die Menge der rationalen Zahlen, also die Menge aller Zahlen, die sich durch einen Bruch zweier ganzer Zahlen a/b darstellen lassen.

In ℚ sind die natürlichen und die ganzen Zahlen eingeschlossen.

Herzliche Grüße,

Willy

Willy1729 05.01.2016, 20:40

Vielen Dank für den Stern.

Willy

0

Hallo erstmal!

N, Z, Q (+) sind Variablen - dass heißt der Buchstabe steht für eine bestimmte (meist unbekannte) Zahl

oder

ℕ ist die Menge der natürlichen Zahlen, also 1,2,3 usw. Ob die Null dazugehört oder nicht, muß vorher definiert werden.


 ℤ sind alle ganzen Zahlen, also auch die negativen Zahlen wie

-1,-2,-3 usw. und die Null; natürlich auch die positiven Zahlen 1,2,3
usw.


Die natürlichen Zahlen sind somit eine Teilmenge der ganzen Zahlen. 

ℤ+ sind alle positiven ganzen Zahlen und somit dasselbe wie die natürlichen Zahlen ohne Null.

ℚ ist die Menge der rationalen Zahlen, also die Menge aller Zahlen, die sich durch einen Bruch zweier ganzer Zahlen a/b darstellen lassen.

In ℚ sind die natürlichen und die ganzen Zahlen eingeschlossen.

-b/2 ist quasi -(-6) : 2 = 3, weil  - und - gleich + (positie Zahl)

-(-b) ist -((-)-6) = -6, weil - und - ist gleich + (positive Zahl) und - und + ist gleich - (negative Zahl).

1/b ist 1 : -6 = 0,1666666... (periodisch oder unendlich).

Falls / für eine Division steht und du weder Umformen, sondern ein Ergebnis oder Rechnung haben möchtest liege ich richtig.

Sieh am besten nocheinmal im Mathematikbuch nach. Ich hoffe ich konnte dir helfen! Lg, SoyGarcia

PoseidonPercyJ 04.01.2016, 19:05

Erstmal danke für deine Antwort und was ist aber b wenn 1/b =1/3 ist?

LG PoseidonPercyJ

0
SoyGarcia 04.01.2016, 19:10
@PoseidonPercyJ

Hey PoseidonPercyJ

wenn b = -6 bleibt, dann stimmt meine Rechnung. 1/3 ist nicht möglich falls der Rechenweg eine Division ist. Falls nicht liege ich tatsächlich falsch ;-)

Also 1/-6  =,166666.... (periodisch oder unendlich)

(und falls 1/3 = 0,33333333... (periodisch oder unendlich)

Viel Glück, Lg SoyGarcia

0
matasch11 04.01.2016, 19:38

und dann gibt es noch deinen fall: 1/b = 1/3 (unabhängig davon dass b = -6) 1/b = 1/3 (wenn man nicht sofort sieht, dass b = 3, dann wie folft:) 1/b = 1/3 | *b 1 = 1/3*b | *3 3 = b (sry dass ich nicht über Kreuz multipliziert habe :D )

0

-b ist in dem Fall 6 da - - 6 zu 6 wird ( - - = +)

-b/2 ist also 3

-(-b) ist b, da - - b = +b  

1/b ist 1/-6 = -1/6

N sind alle natürlichen Zahlen, also positive Ganzzahlen

Z sind positive und negative Ganzzahlen

Q+ sind ALLE positiven Zahlen, also auch Brüche

Q Sind alle Zahlen, sowohl negativ, als auch positiv

gerolsteiner06 04.01.2016, 18:57

sehr schlechte Antwort:

Jetzt schreibt er/sie es einfach hier ab und wird es so nie kapieren.

0
TheComedian93 04.01.2016, 19:03
@gerolsteiner06

Ich habe nur auf seine Fragestellung geantwortet. Ich bin hier nicht die Rolle des Lehrers. 

0
PoseidonPercyJ 04.01.2016, 19:02

Erstmal danke für deine Antwort und was ist aber b wenn 1/b =1/3 ist?

LG PoseidonPercyJ

0
TheComedian93 04.01.2016, 19:05
@PoseidonPercyJ

Das sieht man ja schon beim bloßen hinschauen. Aber versuch es doch mit Termumformung. Bring das b auf die rechte Seite und schau wie du die 1/3 noch wegbekommst.

0
TheComedian93 04.01.2016, 19:07
@PoseidonPercyJ

Finde es übrigens Sche***, dass du hier in jeder Antwort die selbe Frage reinhaust und uns hier ausnutzen willst für deine Aufgaben. Wirst schon sehen wie weit du in deinen Prüfungen damit kommst.

0

Sorry, aber du hast alles aus dem Zusammenhang gerissen und hier auf GF einfach mal eben so hingeklatscht wie einen Naturjoghurt gegen eine Wand.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

b = -6

- b / 2 = - (-6) / 2 = 3

1 / b = 1 / -6 = - 1 / 6 = -0.1666666666666...

N = Menge der natürlichen Zahlen

Z = Menge der ganzen Zahlen

Q = Menge der rationalen Zahlen

Q+ = Menge der positiven rationalen Zahlen

Was du ursprünglich mit a = -1.5 wolltest ist aus deiner Frage wegen den oben genannten Gründen nicht erkennbar.

PoseidonPercyJ 04.01.2016, 19:01

Erstmal danke für deine Antwort und was ist aber b wenn 1/b =1/3 ist?

LG PoseidonPercyJ

1
PoseidonPercyJ 04.01.2016, 19:25
@DepravedGirl

Ja, aber ich habe bei |b| 1/3 hingeschrieben, und das ist richtig (also sie hat es als richtig angekreuzt). Ist das nun richtig oder falsch???

LG

0

Wenn b -6 ist:

-(-6)/2 = 6/2 = 3
-(-6) = 6
1/(-6) = -1/6 (einfach immer die Zahl einsetzen)

N sind natürliche Zahlen (1,2,3,4,5,6...)
Z ganze (-3,-2,-1,0,1...)
Q sind rationale (N + Z + Brüche/Zahlen, die sich als Bruch schreiben lassen)
Q+ kenne ich nicht...

gerolsteiner06 04.01.2016, 18:56

sehr schlechte Antwort:

Jetzt schreibt er/sie es einfach hier ab und wird es so nie kapieren.

0
PoseidonPercyJ 04.01.2016, 19:01

Erstmal danke für deine Antwort und was ist aber b wenn 1/b =1/3 ist?

LG PoseidonPercyJ

0
Blvck 04.01.2016, 19:05

b ist dann 3, alles andere geht ja nicht :') 1/3 = 1/3, z.B. 1/6 wäre ≠ 1/3

0

-b/2 =-1*b/2 Jetzt -6 einsetzen -1*(-6)/2=3

-(-b)=-(-6)=6

1/b= 1/-6= -1/6 (Bruch)

N sind die natürlichen Zahlen

Z die ganzen Zahlen

Q+ alle positiven rationalen Zahlen

Q alle rationalen Zahlen

gerolsteiner06 04.01.2016, 18:57

sehr schlechte Antwort:

Jetzt schreibt er/sie es einfach hier ab und wird es so nie kapieren.

0
Wissbegieriger2 04.01.2016, 18:58
@gerolsteiner06

Das ist doch der Witz, ich trolle nur ein bisschen. Außerdem habe ich noch einen Fehler aus reiner Bösartigkeit eingebautxD.

0

Was möchtest Du wissen?