Wehrübung und Hartz IV

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider kann ich Dir Deine Frage nicht verlässlich beantworten. Deshalb hole Dir auch Rat bei einer guten behördenunabhängigen (!!!) Beratungsstelle wie dieser Hamburger

Arbeitslosen Telefonhilfe

0800 111 0 444 - wenn Du in Hamburg / Umgebung wohnst oder

040 22 75 74 73 - wenn Du in einem anderen Bundesland wohnst

Die sind zum Thema Hartz IV sehr erfahren.

Danke fürs Sternchen (¯'•.¸(¯'•.¸ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯)¸.•'´¯)

0

Es gilt das Zugangsprinzip. In dem Moment wo dir Geld zur Verfügung seht, aus welcher Quelle auch immer, bist du in dem Ausmaß ja nicht bedürftig.

Du erhältst ja auch deine Leistung am Monatsletzten vor der Wehrübung in voller Höhe

Du bist während der WÜ nicht aus dem H4 raus, du stehst dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung. Bei einer WÜ müsste dich ja dein Arbeitgeber frei stellen und hat keine Möglichkeit dich zu entlassen, wie es aber mit dem Entgeld geregelt ist weiss ich nicht da der Bund verpflichtet ist sich um den Verdeinstausfall zu kümmern.

Bei H4 ist es dann möglich das es verrechnet wird, würdest du aus H4 komplett rausfallen in der Zeit der WÜ hättest du keinen Anspruch auf Geld für Wohnung, Krankenkasse, rentenbeiträge etc und müsstest das alles von der Besoldung der Wehrübung regeln.

Ich würd also davon ausgehen das es eine Verrechnung geben könnte und das ganze als Einkommen gewertet wird..

Was möchtest Du wissen?