Wehrpflicht Wiedereinführung Bitte antworten?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo ich habe heute in der Zeitung gelessen das die Wehrpflicht wieder eingeführt wird

Bitte mal Artikel, bzw. Zeitung offenlegen. Mir ist bislang nichts Derartiges zu Ohren gekommen.

Wie man den Meldungen entnehmen konnte, soll die Bundeswehr bis 2024 auf 200000 Soldaten aufgestockt werden. Die Anforderungen an die Bundeswehr haben sich geändert und dies macht es notwendig, dass die BW in den verschiedensten Bereichen aufrüstet.

Ich mache an dieser Stelle mal darauf aufmerksam, dass die Wehrpflicht im Jahr 2011 lediglich ausgesetzt und nicht, wie es hier einige immer gerne äußern, abgeschafft wurde. Somit kann sie quasi ohne Weiteres, jederzeit wieder in Kraft gesetzt werden. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn die Personalstärke über einen lãngeren Zeitraum nicht das Soll erreicht und die Bundeswehr den Anforderungen nicht mehr nachkommen kann. 

aber ich will nicht mit echten Waffen schießen und im Krieg ziehen,

Dazu wird dich in naher Zukunft auch keiner zwingen, u.a., weil Deutschland keine Kriege im eigentlichen Sinne führt.

Sollte es unwahrscheinlicherweise zum Verteidigungsfall in der Bundesrepublik kommen, besitzt der Artikel 12a des Grundgesetzes immer noch seine Gültigkeit.

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_12a.html

In diesem Fall hättest du als männlicher Staatsbûrger ab dem 18. Lebensjahr keine große Wahl.

Die Bundeswehr soll von ca. 176.000 auf ca. 198.000 Soldaten aufgestockt werden, wegen erhöhter Terrorgefahr. Dies geht nicht mit Wehrpflicht einher.

Diese Zeitung würde ich ab sofort nicht mehr lesen, da dort Grütze geschrieben wird.

Abgesehen davon dass seit über 70 Jahren noch niemand zum Wehrdienst gezwungen worden ist...

Firstheavy 23.02.2017, 18:37

"Abgesehen davon dass seit über 70 Jahren noch niemand zum Wehrdienst gezwungen worden ist..."

Wie bitte? Da kenne ich aus eigener Erfahrung aber ganz andere Dinge. In den 80er/ 90er Jahren sind Totalverweigerer dafür teilweise in den Knast gegangen.

0
PeterJohann 23.02.2017, 23:46
@Firstheavy

Totalverweigerer haben ja nicht nur den Wehrdienst sondern auch den Zivildienst verweigert. Wenn Du Dich auf der Arbeit oder in der Schule total verweigerst wirst Du auch bestraft....

2

Das stimmt schon deshalb nicht, weil die allgemeine Wehrpflicht in der Bundesrepublik Deutschland niemals abgeschafft wurde.

Vor welchem Krieg Du Angst hast verstehe ich nicht. Ich sehe nicht die geringsten Anzeichen für derartige Aggressionen in Europa.

Ich kann Dir versichern, dass die Wehrpflicht nicht wieder eingeführt wird! Eine solche Absicht würde auch im deutschen Bundestag keine Mehrheit finden. Was nach Aussage unserer Verteidigungsministerin geschehen soll, ist die zusätzliche Verpflichtung von 21.000 Berufssoldaten (gestreckt über mehrere Jahre).

Kommt drauf an, habe zwar sowas nicht gelesen aber durchaus denkbar. Man sieht ja, die USA hat keinen Bock mehr Schutzmacht zu spielen. Aber im Moment würde ich davon nicht ausgehen. In welcher Zeitung hast du das gelesen?

SuperiorGenes 22.02.2017, 18:34

kann man es ihnen verübeln? 4 prozent ihres bip geben sie dafür aus und deutschland höchstens 1 prozent, wenn man extra hoch rechnet haha

0
Wishup 22.02.2017, 18:35

Freie Presse oder Bild

0
Ifosil 22.02.2017, 18:36
@Wishup

Naja, da würde ich erstmal nicht soviel drauf geben.

0

Vorerst nein, es soll zunächst die Bundewehr auf 198.000 Mann aufgestockt werden.
Das bis auf weiteres Freiwillige.

Die Wehrpflicht könnte jederzeit wiedereingeführt werden, wozu regelmäßig auch die Wehrdienstverweigerung gehörte.
Sie wurde nicht abgeschafft, sondern nur ausgesetzt.

ich hatte damals richtig glück hatte 0 bock auf Bundeswehr, habe aber zu meinem 18 einen Brief zur Musterung bekommen den ich nicht beantwortet habe. 1 Monat später wurde die Wehrpflicht zum gluck abgeschafft.

hab dann einen Brief bekommen ob ich trotzdem Bundeswehr machen möchte, den hab ich mit nein beantwortet und hab dann nichts mehr gehört :D

Vor 1989 konnten sich Wehrdienstverweigerer absetzen nach West-Berlin. Hier konnte dann keiner belangt werden.

Westberlin hatte , durch ihre Insellage, auch Bevoelkerungsschwund, durch diese Moeglichkeit sich vor dem Wehrdienst zu druecken, standen junge Maenner in grosser Zahl, der Wirtschaft wieder zur Verfuegung. 

"aber ich habe kein Bock"

Du hast also keine Lust:

  1. dein Land zu beschützen, welches dir das Recht gewährt, in Frieden zu leben
  2. deine Familie und Freunde zu beschützen
  3. unzählige Zivilisten zu beschützen
  4. die Interessen deines Landes zu verteidigen

Heute ist es noch die Ablehnung der uneingeschränkten Wehrpflicht, morgen ist es Hartz IV.

Rocker73 22.02.2017, 18:35

Ich finde es überhaupt nicht in Ordnung, jemanden zu verurteilen, der Furcht vor einen Militärdienst bzw. Krieg hat.

Mit genau diesen Argumenten, entschuldigen das ich es sagen muss, haben die Nazis im zweiten Weltkrieg argumentiert, später beim Volkssturm.

2
antwortbittejuh 22.02.2017, 18:36
@Rocker73

Und mit solcheen Argument zerstören Gutmenschen, die gerne mal die Nazikeule rausholen, unser Land.

Er sagte übrigens, er habe keinen Bock.

4
Rocker73 22.02.2017, 18:37
@antwortbittejuh

Ich habe meine Aussage auf Argumente gestützt. Im Gegensatz zu dir.

Mir ist nicht nach Schlammcatchen, ich wollte einen Denkansatz geben, aber gleich wieder die Gutmenschenkeule rauszuholen bei jeder Kritik, ist auch sehr erwachsen.

0
antwortbittejuh 22.02.2017, 18:39
@Rocker73

Die Nazikeule rauszuholen ist also laut dir ein Argument?

Denn der erste Absatz ist übrigens kein Argument: "Ich finde".

2
Ifosil 22.02.2017, 18:37

Das Kommentar kommt aus der typisch rechten Ecke. Einfach nur geisteskrank. Wir leben doch nicht mehr in Jahre 1914.

1
antwortbittejuh 22.02.2017, 18:38
@Ifosil

Und da wird die Nazikeule schon wieder rausgeholt. Probleme werden von dir einfach marginalisiert. "Das Kommentar kommt aus der typisch rechten Ecke. "

"Der Kommentar" übrigens

2

Einige Politiker in der CDU fordern das, allerdings sehe ich dafür keine Mehrheit im Bundestag.

Die Wehrpflicht wird nicht wieder eingeführt.

Weil sie nie abgeschafft wurde. Sie ist lediglich ausgesetzt.

Guten Morgen.

...aber ich will nicht mit echten Waffen schießen und im Krieg ziehen,...

Als die Wehrpflicht noch aktiv war, konnte man diese Verweigern. Dann musste man Zivildienst leisten.

Das kann nicht schaden einigen menschen hier fehlt Preußens Gloria :) 

Tourist29354 22.02.2017, 21:58

nur weil er Patriot ist?

1

Was möchtest Du wissen?