Wegzeit ist Arbeitszeit?

2 Antworten

Bei uns sieht es so aus, dass An - und Abfahrtszeit bezahlt werde. Allerdings gehen die Baustellen über längeren Zeitraum und es wird dann am Baustellenort übernachtet, was logischerweise auch bezahlt wird.

Wer meint, er müsse jeden abends heimfahren, bekommt die Zeit nicht bezahlt.

Wenn es sich nur um einen Tageseinsatz handelt, bekommt man bei uns auch die An - und Abfahrtszeit bezahlt. Für eine Firma wäre es in deinem geschilderten Fall natürlich günstiger, sie würde einen ortsansässigen Leiharbeiter für die Arbeit beschäftigen.

Wie es jetzt gesetzlich geregelt ist, weiss ich nicht ganz genau. Aber wenn du nach 5 Stunden Anreise danach mehr als5 Stunden arbeitest, dürftest du normalerweise nicht noch 5 Stunden heimfahren sondern müsstest dort übernachten.

Hinfahrt ist Arbeitszeit und Rückfahrt kann euch der Chef leider abziehen. kommt aber drauf an ob ihr Tarifverträge habt.

Wieso Rückfahrt abziehen ?  Auch die ist nicht sein Privatvergnügen.

0
@Ranzino

ist aber leider so üblich. Hab das ganze auch schon durch.

0
@ge75er

Bei uns wird die Rückfahrt auch bezahlt. Aber wenn man auf zu viele Stunden kommt, und auf der Rückfahrt hat man einen Unfall, dann kann es Probleme mit Berufsgenossenschaft geben.

0

Fahrt auf und von Baustelle - Arbeitsrecht - Was muss Chef zahlen

Hallo.

Ich versuche es mal ganz genau zu formulieren, da es im Netz scheinbar keine passenden Antworten gibt.

Faktenlage:

Mehrere Angestelte im Gartenbau - tägliche Fahrt vom Betriebshof auf Baustellen und wieder zurück. - Bezahlung nach Stundenabrechnung. Chef zahlt allen die Hinfahrt, aber nur dem Fahrer die Rückfahrt. Ist das ok?

Genauer: Die Arbeitnehmer fangen alle um 7:00 in der Firma (Betriebshof) an, der FirmenWagen wird bestückt etc. Dann fahren alle zusammen auf eine Baustelle. Dort wird gearbeitet und nach Abschluss der Baustelle fahren alle gemeinsam zurück zum Betriebshof (dort wird gelegentlich noch das Auto entladen oder etwas anderes gemacht). Der Fahrer bekommt beide Fahrten bezahlt, die anderen nur die Hinfahrt.

Wird im Betriebshof noch gearbeitet, dann wird dies wieder allen als Abreitszeit angerechnet.

Ich sehe das so:

  1. Alle Mitarbeiter sind im Auftrag des Chefs unterwegs - er sucht ja die Baustellen raus und alle Mitarbeiter sind somit von ihm beauftragt dort hin zu fahren. Wird vom Chef verlangt nach der Arbeit auf der Baustelle auch noch im Betriebshof zu arbeiten, dann ist doch die Rückfahrt ganz klar Teil der Arbeitszeit - da ja alle Mitarbeiter in seinem Auftrag unterwegs sind?

  2. Oftmals kommt es vor, dass die Baustelle 50 oder sogar 200 km vom Betriebshof entfernt ist - es besteht auch keine Möglichkeit von der Baustelle privat weg zu kommen. Der Chef muss doch dann die Rückfahrt (eine, teils zwei oder mehr Stunden) bezahlen? Die Arbeitnehmer sind doch nur in seinem Auftrag so weit zu einer Baustelle gefahren. Der Chef kann doch nicht ernsthaft erwarten, dass 2 Stunden hingefahren wird, 4 Stunden gearbeitet wird und die zwei Stunden Rückfahrt nicht bezahlt werden, oder?

  3. Mehrere Baustellen an einem Tag: Gelegentlich kommt es vor, dass an einem Tag mehrere, kleinere Baustellen angefahren werden - der Chef erwartet nun, dass die Mitarbeiter aufschreiben, was davon Fahrtzeiten waren, diese werden dann nicht bezahlt. D.h. Um 7:00 im Betriebshof los, um 9:30 auf erster Baustelle fertig, um 10:00 auf Baustelle 2, umd 13:30 Baustelle2 fertig, umd 14h auf Baustelle3 um 16:30h auf Baustelle3 fertig um 17:15 im Betriebshof, dort noch arbeiten und um 17:45 wirklich Feierabend. Nach meiner Rechnung muss der Chef von 7:00 bis 17:45 durchzahlen (abzüglch Mittagspause), nach seiner Rechnung werden die Fahrzeiten (in diesem Beispiel 2,75h) nicht bezahlt, bzw. nur dem Fahrer. Das summiert sich im Monat auf sehr viele unbezahlte Stunden, während denen die Arbeitnehmer jedoch nicht ihren 'privaten Spaß' haben können, sondern 'gezwungenermaßen' zum 'Nichtstun im Auto' verdammt sind - im Auftrag des Chefs.

Wie verhält es sich in diesen drei Fällen? Vielen Dank!

...zur Frage

Was bedeutet folgende Formulierung im Arbeitsvertrag, Arbeitszeit richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen?

Hallo, in meinem AV steht folgender Satz. "Die Arbeitszeit richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen und nach den betrieblichen Erfordernissen unter Berücksichtigung der Ladenöffnungszeit. Der AN ist verpflichtet bei Bedarf auf Anforderung des AG Mehrarbeit zu leisten"

Wie viel Stunden pro Woche / pro Tag genau ? Branche ist Einzelhandel, AG ist nicht Tarif gebunden, Bundesland ist Hamburg. Ich schwanke zwischen 40 bzw 37,5.

Vielen Dank für Antworten

...zur Frage

Hallo, gehört es zur Arbeitszeit, wenn man mit dem Firmenwagen von der Baustelle direkt nach Hause fährt?

Die Mitarbeiter dürfen den Firmenwagen mit nach Hause nehmen. Morgens um 8:00 ist Arbeitsbeginn in der Firma, da wird beladen und dann zum Kunden gefahren. Die Baustellen wechseln und zur Zeit liegt eine ca. 1 Stunde und 15 Minuten entfernt. Nun wollen die Mitarbeiter ihre Arbeit um 15:45 Uhr beenden, damit sie um 17:00 Uhr zu Hause sind. Der Chef sagt aber Arbeitsende ist um 17:00 Uhr auf der Baustelle. Wer hat recht? Gibt es da im Gesetzt eine Klausel?

...zur Frage

Wegzeit bei IOS-Kalender?

Hallo Zusammen. Ich hab mal eine "Experten-Frage" zur Wegzeit-Berechnung im iOS Kalender. Bei Termineingabe aktiviere ich stets die Berechnung mit Erinnerung. Als Grundlage wähle ich "den aktuellen Standort" aus. Nun nutzen meine Frau und ich diesen Kalender mittels Familienfreigabe. Nun stellt sich mir die Frage, nach welchem Standort dann die Berechnung/Erinnerung erfolgt, wenn sich meine Frau und ich an verschiedenen Orten befinden. Danke für die Info.

...zur Frage

Ab wann gilt die Arbeitszeit?

Hallo, folgendes Problem:

Wir haben auf der Arbeit (rund 5000 Mitarbeiter) keine Stechkarten, sondern es beruht auf Vertrauensarbeitszeit. Das System läuft und funktioniert schon 35 Jahre so.

Jetzt habe ich meinen Arbeitsplatz / Schreibtisch ca. 8 Gehminuten vom Tor / Eingang entfernt, sodass ich jeden Tag rund 15 Minuten nur "Gehweg" zu meinem Schreibtisch habe, innerhalb des Werkes.

Frage: Gilt meine Arbeitszeit wenn ich vorne das Tor reinkomme oder wenn ich am Schreibtisch ankomme bzw. abends entsprechend andersrum?

...zur Frage

alg2 arbeitsvertrag kommt nicht zustande

kann es zu sanktionen kommen, wenn der betrieb und der neue arbeitnehmer (alg2) im arbeitsvertrag sich nicht auf einen für beide seiten annehmbaren lohn einigen können bzw meine lohnforderungen höher sind, jedoch an den tarif anlehnen! der meister möchte mich zb mit zusatzfunktionen beauftragen (ausbilder). diese sind jedoch nicht im arbeitsvertrag aufgeführt.! ich bin der meinung, dass wenn ich die ausbildertätigkeit zusätzlich erfüllen soll, diese im arbeitsvertrag aufgeführt werden muss und auch entsprechend bezahlt werden soll. kann mir nicht vorstellen, dass es reicht einen mitarbeiter mit ada schein einzustellen, diesen aber nicht als ausbilder zu beschäftigen!? vielen dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?