Wegkürzen von faktoren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1/2 m v² = G M m * 1/r

Du hast schon recht, du telist auf beiden Seiten der Gleichung durch m. Allerdings steht auf beiden Seiten auch m, somit ist auf beiden Seiten ein Faktor m/m:

1/2 * m/m * v² = G M m/m * 1/r

und m/m =1 somit fällt m auf beiden Seiten weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil eine Äquivalenzumformung etwas Anderes ist als "Kürzen". Letzteres gibt es nur bei einem Bruch.

Hier wird jedoch die Gleichung durch "m" geteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?