weggeworfene Zeit

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Großen und Ganzen NEIN. Ich vertraue mir, dass ich in der Situation in der ich derzeit steckte, die für mich am richtigsten wirkende Entscheidung getroffen habe.... sollte ich mich getäuscht haben, dann flexibel Plan B ....

Fishkopp 17.03.2012, 21:38

Plan B ist gut,wenn man nicht auf andere baut,sondern auf sich selber....ich hab an das Gute im Menschen geglaubt,bis zum letzten Tag und maßlos verschissen....ja so ist das Leben...wayne

0
ErnstWilkinson 17.03.2012, 21:45
@Fishkopp

Ja klar muss man auf sich selbst bauen! Und das Gute im Menschen gibt es! Man muss nur aus der richtigen Perspektive schauen.... Jeder weiß, dass man einem anderen nicht das Bein abschneiden soll, weil das gemein und böse ist.... und dennoch gibt es eben Menschen(Ärzte), die anderen das Leben damit retten... Und wenn jemand dir Unrecht getan hat, dann versuche erst einmal seine Sicht der Dinge zu verstehen.... nicht jeder der dich verletzt, wollte dir wehtun!!!!

0

Wenn du bereust, machst du dich doch selber runter. Du verurteilst dich und das ist nicht gut. Alles, so wie es in einem Leben geschieht, geschieht nicht umsonst. Es hat alles seine Berechtigung. Du hast zu jedem Zeitpunkt das Beste getan, was du tun konntest. Hättest du es besser tun können, dann hättest du es getan. Verurteile dich nicht wegen irgendwas, es sind auch keine Fehler, sondern nur Erfahrungen, die du gemacht hast. Es ist jedoch auch nicht gut, immer nur eine Rückschau zu halten und zu analysieren, wie etwas gewesen ist und was hätte besser gemacht werden können. Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft ist noch nicht da, das einzige, das zählt ist das Hier und das Jetzt. Also, keine Bitternis aufkommen lassen. Alles ist gut so wie es ist.

wird aber nicht klappen, man kann Taten,Worte ect. nicht rückgängig machen, vergiss es. Du kanst sie als Lehre ansehen um ähnliche Dinge anders zu machen.

das geht wohl jedem so,irgendwas möchte jeder ungeschehen machen-THAT'S LIVE !

Was möchtest Du wissen?