Wegerecht entziehen

2 Antworten

hört sich ganz gut für euch an da es ja wichtiger für euch ist und der nachtbar es. kaum benötigt

vieel glück:))

Darf ich mein Nachbarn das Wegerecht entziehen?

Hallo, Wir haben ein Haus mit ein eingetragen Wegerecht, das aber von 2 Seiten begehbar ist. Der der das Wege recht hat, bedroht uns Täglich. Dürfen wir ihn deshalb das Wegerecht entziehen ??

...zur Frage

Erlischt Wegerecht bei Verkauf?

Das Nachbarhaus(deren Besitzerin hatte Wegerecht über unseren Weg in ihr Haus zu gelangen)wurde abgerissen und ein Mehrfamilienhaus erbaut.Es entstanden 3Einheiten die verkauft wurden,und eine Einheit hat die Vorbesitzerin behalten.Es ist nun nicht mehr erforderlich unseren Weg zu nutzten.Die Besitzerin möchte aber das Wegerecht nicht abtreten.Die anderen 3Parteien würden dieses aber machen.Kann die Besitzerin überstimmt werden? Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Hallo ich habe eine Frage bezüglich des Wegerechts und Nachbarschaftsstreit?

Ich habe seit ca. 3 Monaten ein Problem mit dem Eigentümer meines Nachbargrundstücks welches hinter meinem Grundstücks liegt. Er hat einen separaten Weg zu seinem Weg der an meiner Zufahrt zu meiner Garage lang führt, und bis jetzt ebenerdig und ohne Zaun ist. Die Trennung erfolgt sichtbar durch farbige Steine die die Trennung der Grundstücke anzeigen. Da Er das dahinterliegende Haus vermietet hat, fordert Er nun von uns das wir auf unserer Seite des Weges weiter vor Parken damit seine Mieter einfacher auf seine Zufahrt gelangen können - sprich enger die Kurve nehmen und durch das Überfahren unseren Grundstücks es einfacher haben. Da wir das aber nicht nicht mehr hinnehmen wollen, da der Besitzer nicht uns bittet sondern Anschreit und befehlt uns seinen Anweisungen zu beugen, sehen wir das nicht mehr ein, und Parken nun unsere Autos an der Hofeinfahrt (unsere Seite) aber immer mindestens 30 cm entfernt vom Grenzstein. Die Sache ist nun diese Woche eskaliert, da der Eigentümer des Nachbargrundstücks am Montag mich rüde Beschimpft hat und Fotos von meinem KFZ gemacht wo und wie es geparkt war (das Autos stand auf meinem Grundstück ca. 30 cm vom Grenzstein entfernt). Ich muss erwähnen das seine Einfahrt 3 Meter breit ist und der gesetzlichen Mindestbreite entspricht. Heute Abend wurde ich von einem Mieter mit Schlägen bedroht weil der Herr seinen Porsche nicht mehr mit Schwung und Karacho mehr auf den Weg fahren kann. Ich bin ruhig geblieben trotz der Drohung, aber weil ich alleine war in dem Moment konnte ich keine Anzeige erstatten.

Laut Beglaubigten Auszug des Grundbuchamtes beim hiesigen Amtsgericht hat Er uns ein Wegerecht einräumen müssen. Unser Grundstück ist Belastungsfrei, aber die Situation droht zu eskalieren da wir nicht mehr wissen was wir machen können. Es kann doch nicht sein dass wir uns auf unserem Grundstück so ewas gefallen lassen müssen. Wir können auf das Wegerecht verzichten, und wollen so schnell wie Möglich einen Zaun ziehen lassen, aber was kommt danach? Oder müssen wir uns alles Gefallen lassen auch wenn Er keine rechtliche Handhabe hat?

...zur Frage

Benutzung des Gartens durch Nachbarn - Mietrecht

Hallo. Seit dem 15.07.2013 wohnen wir zur Miete in einem Mehrfamilienhaus ( alles Mieter ). Im Mietvertrag enthalten ist ein Gartengrundstück direkt an der Wohnung. An dieses Gartenstück angrenzend stehen die Mülltonnen. Leider benutzen unsere Nachbarn unseren Garten als Durchgang zu diesen Mülltonnen. Sie überqueren somit unseren Garten mit Müll in der Hand um ihn in die Mülltonnne zu schmeissen. Darüber hinaus benutzen sie ihn als Durchgang um über ihre Terrasse in ihre Wohnung zu gelangen, oder um diverse andere Dinge in ihren Garten zu schleppen. Ihre Kinder und deren Spielkameraden benutzen unseren Garten ebenfalls als Durchgang; auch schon mal mit dem Fahrrad. Auch deren Grillgäste benutzen den Garten als Durchgang. Die Nachbarn begründen ihr Verhalten mit einem Wegerecht, das ihnen von der Hausverwaltung eingeräumt wurde. Unsere Vormieter haben an der Situation keinen Anstoss genommen. Müssen wir uns das gefallen lassen, oder kann ich die Miete kürzen?. Wenn ja um welchen Prozentsatz.? Hinzufügen möchte ich, das wir einen 20 Monate alten Sohn haben, den wir aufgrund der Situation nicht alleine in den Garten lassen können. Ausserdem gewährt der Durchgang durch unseren Garten einen direkten Einblick in unser Wohnzimmer. Vielen Dank

...zur Frage

Mülltonnen im Hausflur, ist das erlaubt?

in unserem Mietshaus haben wir die Mülltonnen im Hausflur stehen. Eigentlich gäbe es eine Einfahrt(Abgeschlossen mit einer Tür) die jedoch mit altem Zeug von der Vermieterin voll ist, wo die Mülltonnen besser stehen würden. Wir hatten jetzt ein Problem mit Fruchtfliegen wegen dem Biomüll. Darauf habe ich den Vermieter angesprochen. Die Antwort war aber nur das die Mieter daran schuld wären weil sie ihren Müll falsch weg schmeißen. Jetzt frage ich mich ob es überhaupt erlaubt ist Mülltonnen aus zustellen? Bzw. ob bei einer bestimmten Geruchsbelästigung dies eventuell unzulässig wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?