Wegen Youtube Video angeklagt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo didar9696,

damit du nicht wieder "versehentlich RTL Inhalte" hochlädst empfehle ich dir mal eine Einführung ins Urheberrecht: http://thomas-hat-recht.de/2016/05/einfuehrung-ins-urheberrecht-2/

;)

Zu deiner Frage: Ja das ist theoretisch möglich aber extrem unwahrscheinlich.

Wie Dragonloard schon richtig erläutert hat, könnte RTL dich zivilrechtlich auf Schadenersatz in Anspruch nehmen. Das geht mit einer Abmahnung aber viel einfacher und effizienter als durch eine zivilrechtliche Klage. Bei einer Klage müssen die von RTL in große Vorleistung gehen und haben am Ende das Risiko, dass du nicht zahlen kannst.

Zudem entscheiden Gerichte in letzter Zeit häufig folgendermaßen:

"Diese Gerichtsentscheidung war unnötig, weil der Rechtsstreit höchstwahrscheinlich durch eine Abmahnung hätte gelöst werden können. Deswegen wird der Angeklagte zwar zu Schadenersatz von 150 Euro verurteilt. Der Kläger muss aber die Kosten des (unnötigen) Gerichtsverfahrens (von etlichen 1000 Euro) bezahlen."

Da vergeht einem die Lust aufs klagen.

Was nun die Chancen einer Abmahnung angeht, so sind die extrem viel höher als verklagt zu werden, in absoluten Zahlen aber auch nicht besonders hoch. Die überwiegende Mehrheit der Urheberrechtsverstöße wird nicht verfolgt. http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2504652/Videos-mit-Chartmusik-ins-Netz#/beitrag/video/2504652/Videos-mit-Chartmusik-ins-Netz

Strafrechtlich könntest du nach §106 UrhG sogar theoretisch auch verfolgt werden. Das ist aber noch unwahrscheinlicher als eine zivilrechtsklage. Solche Prozesse gab es zB. 2009 nur etwa 200. Zum Vergleich Abmahnungen gab es mehrere 100.000.

Alles in allem: Geringe Chance belangt zu werden. Worüber du dir Gedanken machen solltest, ist wie du künftige Urheberrechtsverletzungen vermeidest, damit die Youtube-Content-ID nicht irgendwann deinen Youtube-Kanal sperrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von didar9696
10.05.2016, 22:47

Okay danke schonmal für diese ausführliche Antwort. 

Ich dachte aber bis dato, dass Abmahnung und Klage das gleiche seien? Und wenn es nicht zur Klage kommt, dann kann ich ja die Abmahnung einfach ignorieren oder nicht?

Danke

0

...versehentlich vor kurzem Inhalt von RTL (eine Serie) auf youtube hochgeladen
Kannst du mal erklären, wie man sowas "VERSEHENTLICH" hochlädt? Und eine Anzeige wirst du nicht bekommen, Höchstens eine Accountsperre, wenn du sowas öfter machst, bzw. eine Zurücksetzung deines Accounts auf Standard (nur max. 10minütige Videos).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar.

RTL hält die Rechte an diesem Material und was du da machst ist eine Urheberrechtsverletzung. 

In der Regel folgen darauf Abmahnungen und eine aussergerichtliche Einigung, wenn überhaupt. Denn häufig ist der Aufwand viel zu hoch und man konzentriert sich auf grössere Verstösse.

Grundsätzlich hat der rechteinhaber aber die Möglichkeit dich anzuzeigen. Und versehentlich hochgeladen ist ne ziemlich schwache Ausrede :-/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unwahrscheinlich. Höchstens wenn du dich kritisch über die geäußert hast. Sonst interessiert die das nicht, die wollen nur ihren kompletten mist auf clipfish haben und versuchen somit alles von youtube fernzuhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?