Wegen whatsappchat angeklagt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Soweit ich weiß dürfen die das nicht weil es ein sogenantes Briefgeheimnis gibt dass durch das Grundgesetz festgelgt ist, jedoch wei ich nicht ob das auch für SMS etc. gilt.

://de.wikipedia.org/wiki/Briefgeheimnis

Warum auch ? Jeder kann schreiben dass er eine Leiche im Keller hat und dennoch muss es nicht stimmen ;)

Aber in der Definition steht: "Als Brief im Sinne des Art. 10 GG ist dabei jede schriftliche Mitteilung zwischen Absender und individuellem Empfänger zu verstehen."

Und damit wäre es auch SMS...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philippus1990
30.06.2014, 22:36

Das Briefgeheimnis ist ein Grundrecht. Allerdings gelten Grundrechte nicht unbegrenzt. Sie werden etwa zum Zwecke der Strafverfolgung eingeschränkt. Im konkreten Fall hat ein Richter einen Durchsuchungsbeschluss erlassen, durch welchen Beweismittel für eine Straftat aufgefunden werden sollen.

Zu diesen kann auch ein Handy zählen. Ob die darauf gespeicherten Daten für eine Verurteilung ausreichen, hängt von deren konkreten Inhalt ab. Grundsätzlich können sie aber einer Verurteilung durchaus tragen - hierzu müssen nicht zwangsläufig Drogen selbst gefunden werden.

0

Selbstverständlich werden die das entsprechend verwenden, was dachtest Du? Dass die dann sagen: "Ach, Whatsapp, na das ist ja alles egal dann"... und das Handy nur beschlagnahmt haben, weil die die Spiele darauf zocken wollen?

Die werden das Ding auslesen und jede Info verwenden, die sie bekommen können, incl. der Kontakte und die Texte sind hierbei ein Beweis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Können die ihm was anhaben?

Selbstverständlich. Es gibt einen hinreichend konkreten Tatverdacht, der durch die beschlagnahmten Beweismittel gestützt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Weil darin steht, wie es oft um größere Mengen Cannabis geht, die er gekauft hat

Wenn das konkret in den Chatverläufen steht, sollte er schonmal packen und seine Angelegenheiten außerhalb des Gefängnisses regeln. Er wird nämlich bald dort hinein wandern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?