Wegen Vaterproblemen Unglück mit Jungs?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey!

Also das Verhältnis zum Vater ist für Mädchen oftmals ähnlich zu einer späteren Beziehung. Möglicherweise ist das auch der Grund, weshalb Du oft an die Jungs gerätst, die sich wenig um dich kümmern. Das liegt an einer schlecht laufenden Auswahl, die Du da triffst, würde ich sagen. 

Ein großes ABER habe ich: Du bist (wenn ich richtig in anderen Fragen gelesen habe) etwa 15-16 Jahre alt, richtig? Bevor Du das jetzt zu einem Problem machst oder Dich dort hinein steigerst - auch wenn man Unglück mit seiner Vaterbindung hatte, heißt das noch lange nicht, dass man Zeit seines Lebens Unglück in Partnerschaften hat. Es gibt den Begriff "Resilienz", was im Grund die psychische Gesundheit ist. Je resilienter man ist, desto eher kann man aus Krisen herausgehen und daraus lernen und diese konstruktiv wenden - anstatt sich davon runterziehen und für immer und ewig daran festnageln zu lassen. Die ersten Beziehungen sind immer unglücklich. Es sind die größten Schmetterlinge, die auch mit den größten Enttäuschungen einhergehen. Genieß mal den jungen Trubel ordentlich! Das beruhigt sich allmählich. Und wenn Du mit 20-25 feststellst, dass für Dich Beziehungen problematisch sind, ERST DANN solltest Du Dich mal damit beschäftigen.

Viele Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!

Ich bin zwar keine Psychotherapeutin, habe aber gerade ein hervorragendes Hörbuch genau zu diesem Thema gehört. Das ist alles sehr einleuchtend und super logisch. Ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen.

Ja. Es liegt an eurem Verhältnis zueinander. Dabei geht es aber weniger darum, dass dein Vater an irgendetwas Schuld ist, bzw. irgendetwas böswilliges getan hätte, sondern um DEINE Gefühle, die du in der Zeit mit den Situationen in Verbindung gebracht hast. Als Kind versteht man nicht, was, wie und warum etwas passiert. Man bezieht jedes Verhalten unreflektiert auf sich - Kinder können noch nicht anders reagieren. Dies zieht sich aber in vielen vielen Situatonen durch dein Leben und die Gefühle kehren immer weder zurück, weil du als Kind für dich gelernt hast, dass du dich z.B. schützen musst. Du hast dir vermutlich so etwas eingeprägt wie "Ich bin nicht interessant." "Ich bin es nicht wert, dass sich jemand mit mir beschäftigt."

Vielleicht aber auch ganz andere Sätze. Ich hoffe, ich kann die Aussagen der Autorin so richtig wieder geben.

Das ist aber alles kein Weltuntergang. Wenn du Lust hast, dich mal intensiv damit auseinander zu setzen:

https://www.amazon.de/Das-Kind-muss-Heimat-finden/dp/3424631078/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1472553455&sr=8-1&keywords=Das+kind+in+dir+muss+heimat+finden

Wenn du dir die App "Audible" herunterlädst, kannst du in den Probemonaten sogar ein Buch umsonst hören, dann müsstest du dafür nichtmal Geld ausgeben :) (Das soll keine Werbung sein! :D)

Ich kann es absolut empfehlen, man lernt sehr viel über sich selbst. Ich finde es toll, wenn gerade so junge Menschen wie du, sich schon so gut selbst refkletieren können und sich Gedanken darum machen, warum sie eigentlich so sind, wie sie sind.

Keine Sorge, ich bin sicher, du bist ein ganz tolles Mädchen - lerne dich weiter kennen, das sind meiner Meinung nach die glücklichsten Menschen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dass ist gut möglich, dass es davon kommt.

Ist es eventuell möglich, dass du mal versuchst mit deinem Vater Kontakt aufzunehmen? Das würde dir sicherlich gut tun. Bei solchen Problemen hilft auch immer ein Physiotherapeut. Wen es dir gut tun sollte, kannst du dich ruhig mal an einem wenden.

Viel Glück und Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaniXfX
22.08.2016, 08:50

... meinst Du vielleicht Psychotherapeut?

0
Kommentar von XxDerHelferXD
22.08.2016, 13:33

Ups... Verschrieben..

0

Das liegt meistens an einem Trauma im Kindesalter, wie das mit deinem Vater. Hab auch so was erlebt...ist nicht schön. Als auch endlich ein Junge wirklich für mich interessiert hat und ich das Gefühl hatte, dass er der richtige ist, hab ich mit ihm darüber geredet. Ich hab ihm alles erzählt und er hat mich verstanden und hat mir die Zeit gegeben, die ich gebraucht habe. Und siehe da, am Mittwoch sind es 2 Jahre.

Du schaffst das. Viel Glück und hör auf dein herz😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yoursunshine1
22.08.2016, 00:04

Oh wie schön und Glückwunsch zu den 2 Jahren!

0
Kommentar von ellibelli16
22.08.2016, 00:11

Danke. 😄 reden hilft, glaub mir😉

0
Kommentar von JaniXfX
22.08.2016, 08:50

... ob es sich um ein Trauma handelt, kann hier nicht erkannt werden. Bitte keine Diagnosen über das Internet!

0

Mit Sicherheit kann daraus eine Bindungsangst enstehen. Wenn du wieder einen Partner hast, dann rede mit ihm darüber, damit er es versteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?