Wegen Urlaubsflirt von Freund getrennt..

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du für Deinen Urlaubsflirt mehr empfindest als für Deinen Ex-Freund war es richtig schluß zu machen. Manchmal ist es so, daß wir schon länger merken, das es nicht mehr so gut läuft oder die Gefühle nicht mehr da sind, aber erst wenn wir einen "Gund" haben handeln. Das war in dem Fall dann der Urlaubsflirt. Wohnt er in Deiner Nähe? Wegen des Fremdgehens würde ich sagen kann er sich nicht beschweren, er hat ja auch mitgemacht (würde Dir allerdings für die Zukunft raten erst Schluß zu machen bevor Du was anderes startest, so hab ich es immer gemacht, ist nicht so ein blödes Gefühl wie wenn man fremdgeht). Wenn ihr beide das Gleiche füreinander empfindet ist es egal was im Urlaub gesagt wurde, das es dort bleibt usw. Dann kommt ihr auch zusammen und es ist egal ob Du wegen ihm Schluß gemacht hast, dann wollt ihr nur zusammen sein und alles andere ist nicht mehr so wichtig.

Du hast das richtige gemacht. Ich wurde selber 2 Jahre verarscht. Ich meine das ist keine Entschuldigung für dein Verhalten und ich finde dich ehrlich gesagt total mies und eine kleine schl***, aber du musst schon genug leiden. Aber für deinen Freund war es das beste und was deine Urlaubsbekanntschaft angeht, naja das findest du nur raus, wenn di mit ihm triffst und ihm des sagst. und ausserdem was ist das bitte für ein heuchlerischer Typ, wenn er sagst er ist gegen das fremdgehen, aber dann mit dir fremdgeht...-.- also mal ganz ehrlich

selber schuld, entweder geht man fremd und macht das mit sich selber aus oder man beichtet und lebt mit den konsequenzen. Oder was viel einfache ist, man geht nicht fremd oder man bleibt single und kann machen was man will.

"Ich bin gegens Fremdgehen, aber im Ausland zählt das ja nicht". Sagt doch schon Alles...

Darauf noch "herein zu fallen" tut eigentlich schon weh.

Was möchtest Du wissen?