wegen untergewicht zum wiegen zum arzt, angst?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also Angst vor der Reaktion der Ärztin solltest Du nicht haben. Versuch halt Kalorienreiche Nahrung aufzunehmen. Wenn alles nichts nützt müsste mal abgeklärt werden ob es körperliche Probleme gibt. Wenn es psychisch bedingt ist, wäre sicher eine Unterbringung in einer Klinik sinnvoll. Pass auf Dich auf 🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Majasoon 19.02.2016, 20:25

ja aber ich will nicht in eine klinikD;

0
Sorrisoo 19.02.2016, 20:28

Das verstehe ich sehr gut. Ging mir auch so. Im Nachhinein bin ich froh, habe ich den Schritt getan.

0

Das Problem ist deine Essstörung. Du scheinst die auch noch nicht zu verstehen oder als Problem zu sehen (Jaja = le.. mich am ar..),

Dein Gewicht ist VIEL zu niedrig, du isst VIEL zu wenig und das ist NICHT normal.

Du müsstest NICHT viel essen um 45 Kg zu halten, sondern maximal NORMAL viel. Höre auf deine Ärztin, sei ehrlich mit ihr und ERKLÄR ihr, warum du nicht essen konntest. Dann versucht eine Lösung zu finden. Ich denke, dass eine Psychotherapie sehr hilfreich sein kann, allerdings muss man auch hier erst einmal einsehen, dass man ein Problem hat.


Ein Klinikaufenthalt ist nichts schlimmes.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du weißt genau wie ungesund das ist, wenn du so weiter machst landest du sowieso früher oder später in der klinik. der arzt hilft dir da wieder rauszukommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn du was gegessen hast, war es wahrscheinlich zu wenig, da du weiter abgenommen hast. Hab keine Angst, dein Arzt will auch nur das beste für deine Gesundheit. Ich denke wenn du weiter Gewicht verlierst, wirst du eine Klinikeinweisung bekommen, war auch bei mir so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?