Wegen Schimmel habe ich meinen Vermieter verklagt

12 Antworten

Vor Gericht wird immer die Schuldfrage geklärt. Schimmel kann von beiden Vertragspartnern verursacht werden, von Mietern wegen des Wohnverhaltens oder vom Vermieter wegen Baumängeln oder auch von beiden. Das klären aber Gutachter (Sachverständige für Bauwesen), die in die Wohnung müssen und Messungen vornehmen. Das ist wohl hier noch nicht geschehen. Man kann nicht einfach den Vermieter verklagen und über 6000 EU verlangen (die dann auch noch den Streitwert ins Horrende jagen). Schließlich muss eine Klage berechtigt sein und der Betrag, den man fordert hieb- und stichfest entstanden und beweisbar sein. Dabei sehe ich leider schwarz.

XD ich hab meinen vermieter verklagt und er hat mich verklagt...also gegenklage.....so ein unsinn.....er hat die ganzen beweise vernichtet....die neue hausverwalterin meinte er sei in der wohnung gewesen und habe die schimmelspuren weggemacht...ihr müsst es euch so vorstellen....ich habe im erdgeschoss gewohnt und der hinterhof war in der höhe von den fenstern im bad im kinderzimmer und in der küche....war ne schwere zeit...im winter sehr kalt und im sommer viel zu stickig....er hat die wand in der küche eingraben lassen und neuen zement reingießen lassen....mein anwalt sagt wir haben ne chance....aber ich wollte mal euer meinung hören

mein Anwalt hat einmal unseren Termin verschoben und mein Vater musste arbeiten und konnte net freikriegen.Meint ihr da kann man beim gericht ne ausnahme machen....wir haben damals versucht auszuziehen. SWSG hat uns Wohnungen angeboten aber wir haben die nicht gekriegt, weil mein vater zu wenig verdient hat.

was ich vergessen hab. Ich hab vor Weichnachten mit dem vermieter getelt und er meinte geht nicht raus.ihr habt soviel in die wohnung gesteckt.....

Schimmel, wer zahlt erneut?

Hallo.

Wir haben schimmel im schlafzimmer. Im Winter wurde es jetzt schlimmer. Bei den Vormietern war auch schon ein Firma wegen schimmel, die ihn entfernt hat. Danach wurden neue Fenster eingesetzt.

Wir wohnen jetzt seit 1 1/2 Jahren hier und haben wieder schimmel vor allem an den Rolladenkasten, welche ja neu eingesetzt wurden und darüber.

Damals hat der Vermieter gezahlt, das Haus ist denkmalgeschützt und kann nicht komplett renoviert werden, außerdem ist bekannt, dass das Haus generell sehr kalt ist.

Denkt ihr der Vermieter wird wieder zahlen. Wir lüften und heizen ausreichend jeden tag, vor allem jetzt im Winter.

...zur Frage

Mietvertrag unterschrieben, wegen Schimmel will nicht einziehen.

Bevor wir einziehen wollten, hat sich herausgestellt dass es in der Wohnung in mehreren Zimmern Schimmel gibt. Im Januar hat Mietverhältnis begonnen. Laut Vermieter wollte er Sanitär/Heizung reparieren und ein Paar Wände dämmen. Wir wollten uns noch Mal anschauen wie die Arbeiten voran gehen und dann in mehreren Stellen Schimmel festgestellt.

Unsere Entscheidung dass wir in so eine Wohnung nicht einziehen wollen haben wir dem Vermieter mitgeteilt. Der Vermieter meint, interessiert ihn nicht, wir haben dann reguläre Kündigungsfrist und müssen Miete zahlen.

Weil wir minderjäherige Kinder haben, wagen wir nicht in so eine Wohung einzuziehen. Kann sein dass Schimmel fachgerecht entsorg wird, haben wir trotzdem keine Sicherheit dass der Schimmel nicht wieder kommt. Und dann wieder umziehen.

Was könnte man in der Situation machen ?

...zur Frage

Muss der Vermieter denn zahlen?

Wenn man den Verdacht auf Schimmel hat in der Wohnung hat und einen Gutachter beauftragen bzw einen Schimmeltest machen will:

Ist der Vermieter dazu verpflichtet, den Gutachter / den Test zu bezahlen? Oder ist der Vermieter dazu verpflichtet, vorbeizukommen und sich das anzuschauen?

Nochmal: Wenn es Schimmel sein >kann< aber man sich >nicht< sicher ist, ob es Schimmel ist.

...zur Frage

Sonderkündigungsrecht wegen Schimmel?

Meine Wohnung hat stark geschimmelt, daraufhin bot mein Vermieter mir eine größere Wohnung für das selbe Gelt an. Er beseitigte den Schimmel in der kompletten Wohnung. Bei meinem Einzug habe ich wieder Schimmel entdeckt. Mir wurde gesagt das er so lange er sich nicht ausbreitet nicht beseitigt wird. Ich habe kein Geld für einen Anwalt. Ich möchte jetzt trotzdem raus, weil es mir reicht. Muss ich jetzt trotzdem die Kündigungsfrist einhalten?

...zur Frage

müß der Vermieter den Mieter vor Einzug über Mängel aufklären?

Bin in eine Wohnung gezogen mit meiner Familie und wir stellten nach gut 3 Monaten den ersten Schimmel fest. Habe dem Vermieter den Mangel sofort schriftlich gemeldet. Nach Gesprächen mit den Nachbarn, erfuhren wir, das unsere Vormieter und die Vorvormieter auch schon Schimmel in den selben Räumen hatten. Also nun meine Frage, hätte der Vermieter uns vorher sagen müssen, dass es in der Wohnung schon mal geschimmelt hat???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?