Wegen Ruhestörung einfach in die Wohnung gegangen. Welche Strafe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Vermieterin unternimmt gar nichts, da sie ihn als Hausmeister beschäftigt.

Na dann Lärmprotokoll anfertigen, Zeugen Aussagen sammeln und Mietminderung androhen.

Wenn du ungefragt die Wohnung anderer betrittst ist die KV ggf. durch Notwehr gedeckt, so dass dies hier evtl. nicht zu einer Anklage bzw. Verurteilung führt.

Mit welchem Strafrahmen die einzelnen Straftaten belegt sind entnimm bitte dem StGB (§§ 185, 194, 223, 230, 123, 32, 52, 53)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fertigt ein Lärmprotokoll an, in dem ihr genau festhaltet, wann und wie lange ruhestörender Lärm vom Nachbarn kommt.
Zusätzlich lasst ihr euch vom Hausarzt bescheinigen, dass der Lärm euch gesundheitlich schädtigt.

Dann geht ihr mit diesem Lärmprotokoll und der ärztlichen Bescheinigung zur Polizei oder zum Amtsgericht und erstattet Anzeige wegen ruhestörendem Lärm und Körperverletzung.

Die Verursacher haben dann eine Strafe in Höhe von bis zu mehreren tausend Euro zu erwarten.

Das sollte für Ruhe sorgen.

Wegen der Sache mit dem Betreten der Wohnung: Wenn die Tür auf war, hast du nichts zu befürchten. Musst nur sagen, dass die Nachbarn auf Klopfen und Klingeln nicht reagiert haben und du deshalb der Ansicht warst, man dürfe die Wohnung als Gast betreten, gerade auch wegen des Partylärms.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn die Tür aufstand, ist es kein Hausfriedensbruch.

Davon ab solltet ihr die Miete kürzen,vielleicht wird die Vermieterin dann wach.

Und immer wenn die in der Nacht Lärm machen, die Polizei anrufen.

Damit ihr Beweise für die Unzumutbaren Zustände habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
05.08.2017, 23:18

wenn die Tür aufstand, ist es kein Hausfriedensbruch.

Dafuq?

Ab Türschwelle beginnt mein befriedetes Besitztum über das ich das Hausrecht habe. Überschreitest du die Türschwelle, während ich vlt gerade den Eingang sauge, musst du damit rechnen dass ich mich dir in den Weg stelle.

Reicht dass dann immer noch nicht dir klar zu machen, du seist nicht willkommen musst du damit rechnen dass du eins in die Kauleiste bekommst.

1

Gegenanzeigen gibt es nicht. Ein Strafantrag hebt den anderen nicht auf. Nimm dir einen Anwalt, es wird wohl ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfiedensbruch in Tateinheit mit Beleidigung auf dich zu kommen, ob diese Straftatbestände dann Rechtfertigungsgründe im Sinne der Notwehr sein können muß genau geprüft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OlafausNRW
06.08.2017, 20:00

Paragraph  dazu ??

0

Was möchtest Du wissen?