wegen neuer haarfarbe rauswurf?

15 Antworten

Du bist noch zu jung um Dir die Haare zu färben.Wenn Du mal eine kreative Ausbildung hast und Du darfst sie Dir so färben, dann kannst Du das machen. Ansonsten Finger weg von solchen Farben.

Das mit dem Jugendamt sollte dir besser nicht egal sein und schon gar nicht solltest du so offen verkünden das dir alle Strafen und erzieherischen Mittel die deinem Vater zur Verfügung stehen egal sind. Denn wenn das offiziell wird braucht dich dein Vater gar nicht mehr rauszuwerfen, dann muss das Jugendamt handeln. Was aber noch viel wichtiger ist, ist die Frage ob du wirklich das gesamte Vertrauen das dein Vater in dich hat oder noch haben könnte mit einer einzigen Aktion unwiderruflich vernichten willst. Du hast noch gut zwei Jahre bis zur Volljährigkeit, zwei Jahre ohne jegliches Vertrauen, das kann ungemütlich werden und wenn du wirklich Abi machen und studieren willst, wirst du noch viel länger von dem guten Willen deines Vaters abhängig sein. Ein Mensch muss tun was er tun muss aber leider muss er dann auch mit den Konsequenzen leben, die Frage ist, ist es das wirklich wert.

Dir ist schon klar, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, dass du Abi machen und Jura studieren kannst oder? Ich kenne einige die sehr gerne ihr Abitur gemacht und studiert hätten, deren Eltern aber keine Lust hatten dies zu unterstützen und gegen den Willen der Eltern das durchzusetzen ist schwerer als du dir das vielleicht vorstellst. Dann kannst du noch dein ganzes Leben mit bunten Haaren herumlaufen, vielleicht sogar länger als dir lieb ist.

Klar, du kannst natürlich auch wie eine andere Bekannte dir bereits dein Abi verdienen indem du mit 18 ausziehst und neben der Schule dir deinen Unterhalt selbst verdienst. Man kann sich das Leben wirklich nach Belieben schwer machen, der Mensch wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben.

Prinzipiell kann er dir sogar verbieten, dass du dir die Haare färbst. Aber auf die Straße setzen darf er dich nicht. Mein Tipp: Überleg dir das ganze lieber nochmal genau. Ob es das wirklich wert ist, dass es danach bzw. jetzt schon solchen Stress mit deinem Vater gibt. Warte lieber noch ein paar Jahre mit solchen 'drastischen' Haarexterimenten.

Ich will seit jahren bunte haare und ich habe es mir SEHR lange überlegt und wenn ich noch warte kann ich sie mir vllt dann nie so machen lassen, weil ich daran denke jura zu studieren und als Anwalt kann ich nicht mit bunten haaren aufkreuzen :/ :D Deshalb will ich es jetzt machen bis ich 18 bin ist das alles wieder weg Außerdem hat er mehrmals gesagt : "mach das mit deinen haaren was du willst du musst damit rumlaufen " und jetzt plötzlich heißt es nein -.- ich fühle mich echt beschissen

0
@Miriamanimes

Vielleicht kannst du dir die Haare ja zu Beginn nur in einer Farbe färben, statt in regenbogenbunt. Ich selber (17 Jahre) färbe mir meine Haare schon seit einigen Jahren regelmäßig Dunkelviolett. Bin froh, dass meine Eltern da recht verständnisvoll sind, vielleicht würde dein Vater nicht so am Rad drehen, wenn du es erstmal langsam angehen lässt.

0
@MRPC0815

Ich habe versucht mit ihm zu reden aber es endet immer damit das er mich anschreit und ich heule XD

0
@AbigailWilliams

Awww was für coole Eltern :/ Ja ich habe ihn danach gefragt ob ich sie mir ganz blondieren und TÖNEN darf also nicht mal färben und da meinte er auch nein:(((

0

Was möchtest Du wissen?