wegen nervös sein schlechte Noten

2 Antworten

Erstmal finde ich es sehr lieb, dass du dich so um deine Freundin sorgst. Prüfungsangst ist anstrengend, kostet Kraft und Nerven und versaut einem im schlimmsten Fall die Noten. Ich hab selbst während meiner kompletten Schulzeit mit Prüfungsangst zu kämpfen gehabt, ich kann deine Freundin also sehr gut verstehen.

http://www.psychotipps.com/Pruefungsaengste.html Auf dieser Seite findest du gesammelt einige Tipps gegen Prüfungsangst, die du deiner Freundin weitergeben kannst. Ansonsten helfen Entspannungsübungen, die man auch gut im Internet findet, es hilft, die Prüfung vorher durchzuspielen - wenn du sie also abfragst, tut doch einfach mal so, als würdet ihr einen Test schreiben - mit der Zeit kriegt man etwas mehr Routine.

Was ich dir noch vorschlagen würde: Rede mit einem Lehrer, den du magst, dem du vertraust, bzw. zu dem du einen guten Draht hast und schildere ihm das Problem deiner Freundin genau so, wie du es hier getan hast - dass sie immer lernt, eigentlich alles kann und es wirklich nur an der Testsituation hängt. Vielleicht gibt es irgendwie die Möglichkeit, ihr da ein bisschen Druck rauszunehmen oder ihr zumindest die Chance zu geben, eventuell durch andere Leistungen (mündlich, Vortrag, schriftliche Hausaufgabe) ihre Noten auszugleichen.

Prüfungsangst kann einem unglaublich viel kaputt machen - notfalls soll deine Freundin sich mal mit ihren Eltern zusammen setzen. Es gibt nämlich auch Therapeuten, die Hilfe bei Prüfungsangst anbieten. Sie soll sich da wirklich reinhängen, weil sie sich letztendlich sonst durch ihre Angst ihre Zukunft versaut und das kann nun wirklich keiner wollen.

Viel Glück euch beiden!

Gegen die Nervosität hat uns unsere Lehrerin ein Tipp gegeben: Die Augen zumachen, ruhig Atmen und Lächeln. Wenn man Lächelt 'denkt' das Gehrin nämlich, dass man glücklich ist, und die Nervosität ist weg.

Was möchtest Du wissen?