Wegen Mobbing kündigen ohne Alg 1 sperre

12 Antworten

Wenn du keine neue Arbeit findest dann gehe zu deinem Hausarzt und erkläre ihm dein Problem. Er wird dich ganz sicherlich krank schreiben. Dann reichst du deine Kündigung ein und für deine Kündigungsfrist hast du die AU. Geh zum Arbeitsamt und melde dich arbeitssuchend, sie werden dir mit einer 3monatigen Sperre drohen. In deiner Stellungnahme dazu schreibst du das dir die Arbeit nicht mehr zumutbar war und listest deine Gründe auf. So kannst du die Sperre umgehen. Notfalls kannst du dir von deinem Arzt deine psychischen Konflikte attestieren lassen. Ich habe das vor einigen Jahren auch schon einmal erleben dürfen. Mir hat das Arbeitsamt keine Sperre aufgedrückt und haben Einsicht gezeigt.

Sorry Aitplanes, aber fang bitte erst mal selbst das Arbeiten an, bevor du so völlig sinnfreie Kommentare hinterlässt. Es hilft überhaupt nichts wenn man sich hinstellt und sagt: Oh ihr seid ja so gemein, habt ja überhaupt nichts im Hirn. Sehr intelligent. Ich bin selbst eigentlich der Typ Mensch der sich gar nichts gefallen lässt und seinen Mund aufmacht. Sogar ich kapituliere jetzt in meiner Arbeitsstelle und suche etwas anderes. Aber nicht jeder Mensch ist gleich, der eine wehrt sich der andere schluckt halt. Also bitte: Ohne eine Ahnung von etwas zu haben, lieber die Klappe halten.

Geh zu einem Arzt er wird dir helfen und dich krank schreiben,bis du was anderes gefunden hast.Aber es gibt keinen perfekten Arbeitsplatz.Wenn die Kollegen passen,hat meist der Chef seine Macken.Lass dich nicht runter kriegen,wünsche dir alles Gute und viel Glück bei der Jobsuche.L.G.

Krank schreiben wegen mobbing in der ausbildung und wie lange?

Kann ich mich krank schreiben wegen mobbing und mach ich das bei einen normalen hausarzt und wie lange wird man da ca. Krankgeschrieben? Ich kann nämlich nicht mehr diese ausbildung macht mich kaputt bin aber im 3ten lehrjahr und möchte meine ausbildung nicht kündigen brauche nur eine lange auszeit da ich seitdem ich da arbeite nur schmerzen habe nur schlecht drauf bin und nur traurig bin.

...zur Frage

AN-Kündigung wegen Nichteinhaltung der Pausen und Ruhezeiten?

Hallo liebe Community, Da ich immer wieder 8 Std Schichten habe die weder eine Pause haben (13.15-21.15) und am darauffolgenden Tag um 05.30 wieder zur Arbeit erscheinen soll möchte ich kündigen, da dass für mich einfach nicht mehr tragbar ist. Eine Ubterhaltung mit der Stationsleitung (arbeite an einer Tankstelle) war leider völlig erfolglos, denn "alle anderen jammern auch nicht" mittlerweile schlägt mir das alles so sehr auf die Psyche dass ich schon krank geschrieben war. Wenn eine Kollegin im Urlaub ist muss ich gute 14-21 Tage am Stück arbeiten bis dann mal wieder ein freier Tag kommt. So nun meine Frage. Kann ich iwie kündigen und dadurch eine Sperre der Arge verhindern? Muss ich das ich meiner Kündigung so aufführen? Ich meine rechtens kann dass doch so nicht sein?? Vielen vielen Dank schonmal

...zur Frage

Bekommt sie eine Sperre vom Arbeitsamt weil keine Wohnung vorhanden ist?

folgende situation;meine stieftochter wohnt in cottbus.sie hat einen arbeitsvertrag unterschrieben mit der bedingung das sie nach leipzig zieht(arbeitsbeginn am 24.8.)dieses hat sie auch schriftlich und liegt beim arbeitsamt vor.wir hatten eine wohnung in aussicht und am 21.8. hat mir der vermieter gesagt das die wohnung weg ist.den arbeitsvertrag hat sie am 20.8. unterschrieben.jetzt steht sie da ohne wohnung und hat auch keine möglichkeit anders unter zukommen.wenn sie jetzt den vertrag kündigt,bekommt sie dann trotzdem eine sperre vom arbeitsamt?sie kann ja nicht täglich von cottbus nach leipzig pendeln

...zur Frage

Ich werde zu übelst gemobbt:,(

Ich habe schon mal Fragen gehabt wegen Mobbing, ja weil ich einfach nicht mehr weiter weiß. Ich werde sehr übel am Arbeitsplatz gemobbt, alleine der Gedanke an die Firma in der Freizeit lässt mich zum anderen Menschen werden, schlecht gelaunt, übelkeit etc. Ich muss jeden Morgen Durchfalltabletten nehmen und komme auch erst kaum von der Toilette runter wegen der Arbeit, ich fange an zu schwitzen wenn ich nur daran denke.Ich war jetzt nach einer Op lange krankgeschrieben,bis Freitag noch. In der zeit fühlte ich mich seit langem wieder frei.Aber schon seit 2Wochen muss ich immer daran denken,dass ich bald wieder dorthin muss und jetzt werden die mir das Leben erst recht zur Hölle machen,weil 2 wegen meines Fehlens keinen Urlaub bekommen habe.Ich bin zu dem entschluss gekommen zu kündigen, meine Familie und Freunde haben mir geraten vorher zum Arzt zu gehen und meinen Sachverhalt zu schildern, vielleicht bekomme ich bescheinigt,dass ich dort nicht mehr arbeiten kann um auch keine ALG1 sperre zu bekommen. Was würdet ihr machen? Ich bekomme auch zurzeit Krankengeld,wenn ich am Freitag zum Arzt gehe, wer müsste dann bezahlen die Firma oder KK?

...zur Frage

Aufhebungsvertrag was wenn der chef sich weigert?

Also ich versuche es mal so kurz wie möglich zu fassen. ich habe bereits die ausbildung zur verkäuferin abgeschlossen und vor kurzem den vertrag fürs 3. ljr EHK unterschrieben. meine probezeit ist auch schon vorbei.

ich bin nur bei dem unternehmen geblieben, weil ich nichts anderes gefunden habe. ich habe einen einserschnitt. ich bin in der schuhbranche und wem das was sagt, ich habe von anfang an top werte in den zusatzverkäufen gehabt.

also eigentlich eine traumangstellte. leider wird man dort wo ich arbeite als azubi nur ausgenutzt und wie kohlen ins feuer geworfen, bis eben die nächsten kommen... niemand wird gefördert. niemand wird gut behandelt...

kein lob. keine wertschätzung. stattdessen seit fast 3 jahren mobbing und psychoterror. ende des ersten lehrj. wollte ich mir bereits das leben nehmen weil ich es kaum noch ertragen konnte, was man dort täglich durchmacht. bis ich zu dem punkt kam an dem ich mir gedacht habe, dass diese menschen das gar nicht wert sind. ich habe versucht nichts zu fühlen und nichts an mich ran zulassen. nach außen hin funktioniert das vielleicht. aber innerlich bin ich trotzallem immer weiter zerbrochen.

kommen wir zu jetzt und meinem "problem" ich hatte mir eigentlich nur eine stelle für die zeit nach meiner ausbilung gesucht.

ich hätte in meinen künsten träumen nicht damit gerechnet was ich finden würde. man will mich unbedingt haben. das team ist einfach nur toll!!! nach (und) während dem probearbeiten wurde ich überschwänglich gelobt. dass ich genau das bin wonach die gesucht haben. die wollen mich sofort haben. dass ich kündige und dort anfange dass die mich während meiner ausbildung schon für die filialleitung fit machen können. das ich vielleicht sogar schon nächstes jahr meine eigene filiale habe....

mehr könnte ich mir gar nicht wünschen.

hier kommt mein problem. bei meinem betrieb wird jeder azubi immer erst nach ende der probezeit gemobbt. jetzt nachdem ich mir den vertrag durchgelesen habe verstehe ich endlich auch wieso.

ich hab eine klausel drin. ich darf nicht kündigen wenn ich meine ausbildung weiter machen will... die können mich wohl auf schadensersatz verklagen und ich glaube die ihk würde mich dann wohl auch nicht mehr für die ausbildung zulassen?!

meine frage:

wenn meine chefin sich weigert mir den aufhebungsvertrag zu unterschreiben. was kann ich dann noch tun? ich will mich auch nicht ewig krank schreiben lassen und auf arbeit nichts tun. ich muss innerhalb von einem monat raus, sonst kann ich die andere stelle vergessen!!! :(

habt ihr irgendeinen rat?

ich kann einfach nicht glauben dass die mir das unterschreibt. ich bin der einzige azubi der aktuell alles machen kann und darf. die anderen haben grade erst angefangen und dürfen nicht mal kassieren...

ich weiß auch nicht wie ich das gespräch mit der beginnen soll...

im übrigen hat sie mich nie gemobbt. das war ihre vertretung... und ein paar andere verkäufer..

...zur Frage

ich bin krankgeschrieben wegen mobbing. und jetzt meine dritte Abmahnung per Einschreiben bekommen. kann mein Arbeitgeber mir in der Krankheit kündigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?