Wegen Mathe am Verzweifeln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde eine Nachhilfe suchen. Diese kann mit dir deine Probleme besprechen. Man muss nicht unbedingt dauerhaft Nachhilfe (wöchentlich) bekommen. Manchmal reicht jemand, der mit einem die Probleme gerade kurz vor Klausuren in 1 bis 2 Stundensitzungen bespricht.

Aushänge gibt es fast an jedem schwarzen Brett in Schulen oder an der Uni in deiner Nähe.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welcher Klasse bist du denn? Und woher weißt du, dass deine Schule so viel schwerer ist als andere Gymnasien?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BiddeKebap
25.02.2017, 00:56

Meine Lehrerin weiß es, da sie da unterrichtet und sich sehr gut auskennt. Wir haben Unternehmensrechnung, Betriebswirtschaft und Sprachen, wo man jeden Tag so lange lernen muss,....

0

Nachhilfe nehmen!? In einer Woche kannst du einiges schaffen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KayranGo
25.02.2017, 00:59

Aber doch nicht auf einer "höheren Schule, die extrem schwer ist". Da haben wir Normalos doch keine Ahnung. 

0

Du könntest vllt. Mal einen guten Mitschüler bitten, ein bisschen Zeit zu "opfern".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?