Wegen Mandelentzündung immernoch "geschlossene" Ohren.

5 Antworten

Das sollte jetzt schon langsam bessern, schlechter darf's nicht werden, sonst musst du nochmals zum Arzt. Was meinst du mit Ohren reinigen fummelst du mit Wattestäbchen im Ohr herum? Wenn ja, lass es! Wenn's bis am Montag nicht gut ist, ruf den Arzt an. Gute Besserung!

Danke schön! :) werde ich machen!

0

Besser noch mal zum Arzt! Steht denn im Beipackzettel, daß es auch gegen Entzündung der Gehörgänge hilft? Auf keinen Fall die Ohren reinigen.. nicht mit Wattestäbchen rein. Du schiebst damit den Dreck noch weiter in den Gehörgang und verstopfst diesen!

Okay! Danke, dan werd ich jetzt ganz die Finger von den Ohren lassen. Ich hab nicht im Beipackzettel gelesen. Aber mein Arzt wusste ja bescheid. Werd mal nachlesen. !danke

0

So habe nachgelesen. Das Antipiothika ist nicht für Ohrenentzündungen gedacht. Schade... Gibt da kleine Tricks wie ich meine Ohren wieder freibekomme?

0
@Roschi

Ich an deiner Stelle würde nochmal zum Arzt gehen oder den Arzt anrufen, ob dieses Antibiotikum evtl. doch auch auf die Ohren wirkt. Evtl. ist es nicht stark genug oder die Wirkung kommt noch. Gute Besserung!

0
@Pilaris

okay das werd eich machen! danke für deinen Rat :)

0

Keine Sorge, alles Normal. Hals, Nase und Ohren...das hängt ja alles zusammen. Wenn Du eine normale Erkältung hast stehen die Ohren auch ständig unter Druck. Und wenn die Entzündung der Mandeln ganz zurück gegangen ist sollte vielleicht noch mal ein Gespräch mit dem HNO Arzt geführt werden, ob es nicht Sinn macht die Dinger ganz heraus zu operieren. Meine Mandeln habe ich schon seit dem 14. Lebensjahr nicht mehr. Sie sind kein Lebensnotwendiges Organ.

Okay danke schö :) Ja das hab ich mir auch schon überlegt. hatte als kleinkind monatlich eine mandelentzündung. wird vllt doch Zeit :)

0
@Roschi

Wenn Du schon öfter damit Probleme hattest wird es sicherlich Zeit. Meine Mandeln waren damals so dick angeschwollen, dass ich fast dran erstickt wäre. Musste damals noch die dicken Penicilin Tabletten runter kriegen und wenn das nicht ging mussten sie in Wasser aufgeweicht werden. War ganz schlimm damals. Mein HNO Arzt hatte damals meinen Eltern und mir ins Gewissen geredet die Dinger raus operieren zu lassen, was ja dann auch geschah.

0

Ich höre Musik immer in voller Lautstärke und meine Ohren tun manchmal weh, wenn ich zum Beispiel gähne oder huste. Kennt ihr das?

Das ist so merkwürdig. Wenn ich gähne öffnen sich die Ohren nicht ganz. Als wenn mein Ohr an mein Hals verbunden wäre. Wenn ich beispielsweise rülpse oder nieße oder so tut es da innendrin voll weh. Also nicht am Ohr direkt sondern zwischen dem Ohr und Kiefer ! Ich höre zwar alles in voller Lautstärke, aber ich nehme an, das dass fast jeder tut. Deswegen geh ich mal davon aus, das es eher weniger Rolle spielt. Was könnte ich denn haben ? Kennt ihr den Scheiz ?

...zur Frage

Bronchitis und Ohren

Vor knapp einer Woche hatte ich eine Bronchitis. Schon während der Bronchitis hatte ich Probleme mit meinen Ohren: Ich konnte nicht richtig hören. Jetzt ist die Bronchitis sogut wie vorbei und leider habe ich immer das Problem mit dem Hören auf dem linken Ohr. Im Gegensetz zu meinem rechten Ohr, höre ich auf dem linken Ohr alles gedämpft und nicht gut. Bevor ich die Tage zum Arzt gehe, suche ich nach Hausmittel oder sonst was, damit es bisschen besser mit meinem Ohr wird. Kennt ihr da was?

...zur Frage

Eltern zwingen mich zur Ohr OP?

Meine Eltern wollen das ich eine OP mache um dann besser zu hören obwohl ich mit dem Horgerat gut genug hören kann. Sogar der Akustiker hat mir von der OP abgeraten. Kann ich die OP verhindern?

...zur Frage

HILFE! OHR POCHT, DAS NERVT!-.-

Ich bin seid einer woche Erkältet, und jetzt wo es besser wird, fängt auf einmal mein ohr an zu pochen, den ganzen tag also so wellen artig..., und ich hatte davor keien ohren schmerzen:/

was soll ich tun?

...zur Frage

Druckausgleich im Ohr ist nicht möglich - was tun?

Ich leide momentan unter einer fiesen Erkältung mit Husten und Darmgrippe. Als ob das nicht genug wäre, habe ich mir heute morgen beim Nase schneuzen einen Überdruck im rechten Ohr zugezogen, den ich nicht mehr ausgleichen kann (habe echt alle Hausmittelchen durch). Das Ohr schmerzt leicht und außerdem höre ich fast nichts mehr auf dem rechten Ohr, alles hört sich an, als hätte ich eine Menge Watte drin.

Ist es gefährlich, wenn ich erst bis Montag warte, bis ich zum Arzt gehe oder sollte ich heute noch zum Notarzt gehen? Bzw., was kann ich noch tun?

...zur Frage

Gedämpft hören wegen Erkältung?

Ich habe seit einigen Tagen ne Erkältung (Schnupfen und Kratzen im Hals). Als ich heute früh aufgewacht bin, konnte ich mit dem einen Ohr nur gedämpft hören. (man kanns mit dem Druck auf den Ohren vergleichen, der entsteht wenn ma einen Druckausgleich macht) Warum ist das so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?