Wegen liebeskummer suizid was tun?

Support

Liebe/r lollo97,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüße

Ted vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Ich war bei mehreren psychologen doch keiner konnte mir helfen

Was glaubst Du, wie das funktioniert? Das die Dir ein Zauberwort nennen und alles ist gut?

Gib einem Psychologen die Chance, Dir zu helfen, in dem Du ihm die nötige Geduld entgegenbringst.

Du bist schwer verwundet. So eine Heilung braucht Zeit. Diese Zeit musst Du Dir geben. Aber Du musst auch daran arbeiten. Ganz von allein geht das nicht. Ein Jahr ist lang, aber wenn es Dir nicht reicht, nimmst Du Dir halt mehr.

Der bequemste Weg ist natürlich, den Kopf in den Sand zu stecken. Aber Du wirst dann noch viel mehr verlieren, als nur die Liebe zu einem Menschen.

Dein Leben hat noch so viele offenene Wege, so viele Überraschungen, so viele Wendungen. Wenn ich betrachte wo ich heute bin, hätte ich mir vor 40 Jahren das niemals so vorstellen können. Ich war auch oft an einem Punkt, wo sich mir alles als unwert darstellt.

Aber es lohnt sich, in die eigene Zukunft Geduld und Zuversicht zu investieren. Niemand kann vorhersagen, wie sich sein Leben entwickelt. Man kann es nur anpacken und selbst erleben.

Ich sage Dir, mit nun 52 Jahren:

es lohnt sich!

@ lollo97

Wenn du schon bei mehreren Psychologen warst, dann warst du nicht bereit, dich endlich mal vom Liebeskummer zu lösen.

Wenn es mal bei einem Therapeuten nicht klappt, das gibt es, aber bei mehreren?

Vielleicht hast du dich so sehr in deinen Liebskummer verbissen, dass kein Therapeut an dich herankommt? Dann wird dir auch kein Therapeut helfen können.

DU musst versuchen, das Kapitel abzuschliessen, denn das Leben geht weiter und Liebeskummer muss man verarbeiten und dann nach vorne schauen.

Liebeskummer tut jedem weh und es ist auch gut, wenn man den für eine kurze Zeit zulässt. Aber dann muss man loslassen und nicht weiter an der Vergangenheit hängen.

Bitte rede erst mal mit deinem Arzt darüber, denn wegen Liebeskummer sein Leben wegzuwerfen, ist kein Grund.

Also bleibe ab jetzt nicht mehr in deinem Loch der Selbstbemitleidung, sondern schaue nach vorne und nimm dein Leben wieder in die Hand.

Ich weiß genau wie du dich fühlst und hatte den selben Gedanken auch sehr oft. Aber dann denke ich an all die schönen Dinge im Leben und möglichen Auswege aus den Depressionen. Es gibt Dinge/Gefühle/Momente, die du nie erfahren wirst wenn du beschließt dein dir geschenktes Leben aufzugeben. Damit meine ich z.B eine Reise an einen wunderschönen Ort der dich Raum und Zeit vergessen lässt, besondere Momente der Verbundenheit mit Freunden oder Familie, Leidenschaft und Erfolg im Beruf usw
Manchmal glaube ich auch es würde in so einer Situation gut tun, einfach seine Komfortzone zu verlassen und etwas Neues zu wagen. Tu etwas dass du zuvor noch nie getan hast, egal ob gut oder schlecht du wirst ein neues Gefühl haben, dich bestimmt lebendiger fühlen.
Was natürlich große Überwindung kostet, jedoch ein schwerer Schritt wäre, ist ein Neuanfang. An einem ganz neuen Ort, mit komplett neuen Menschen in deiner Umgebung. Denke bitte über all das nach, ich hoffe du überstehst diese dunkle Zeit.
Liebe Grüße!

Suizid Schnell & schmerzlos

Ich will jtz keine amtierten wie mach das nicht Oderso ... Ich überlege es mir schon lange aber weiß nicht wie.. Alles macht keinen Sinn mehr .. Die wichtigste Person in meinem Leben wendet sich von mir ab ... Wie soll ich meinem sche***Leben ein Ende geben ?

...zur Frage

Warum will man Menschen vom Suizid abhalten?

Ich frage mich schon sehr lange warum Psychologen , Polizei , Feuerwehr etc. einem vom Suizid abhalten wollen. Es ist doch sein Leben und wenn er es beenden soll man ihn doch lassen! Bestimmt machen die das nur weil sie Geld wollen! Was meint ihr?

...zur Frage

Was macht der Psychologe mit mir?

Hi Leute ich (13) habe am Montag einen Termin beim Psychologen weil ich starke Depressionen, einen Suizid Versuch und starke Suizid Gedanken habe und damit nicht mehr weiter Leben kann Was wird der Psychologe mir sagen bzw. mit mir machen?

...zur Frage

Stehe kurz vor Suizid. Hilfe!?

Hallo.. Ich habe in meinem Leben sehr viele schlechte Erfahrungen gemacht... Es sind Dinge passiert, die sich kaum jemand vorstellen kann... Aber egal wie oft ich bei der Polizei war, egal mit wem ich gesprochen habe.. Keiner hat mir geglaubt und niemand wollte mir helfen. Ich weiß jetzt nicht was ich noch tun soll... Mein Leben ist eine reine Katastrophe und ich leide auch schon seit vielen Jahren an schweren Depressionen... Bei Psychologen war ich auch schon, aber sie nehmen mich nicht ernst.. Jetzt stehe ich kurz vor Suizid... Okay.. Habe auch schon 9 Suizidversuche hinter mir... Bitte.. Weiß jemand wo ich noch Hilfe finden kann?

...zur Frage

Was ist an Suizid feige?

Ich höre oft , dass meine Mitmenschen behaupten Suizid sei feige , weil man vor seinem Leben & den damit verbundenen Problemen wegrennt.
Aber ist Suizid nicht eigentlich eher mutig , weil es ja doch Überwindung kostet & schmerzhaft sein kann..?

...zur Frage

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich bin 20, fast 21, und mache momentan den ganzen Tag etwa gar nichts außer die Zeit vertreiben, und zwar drinnen, Zuhause bei den Eltern.

Ich warte momentan seit einem Jahr und wahrscheinlich sogar noch für ein weiteres Jahr auf einen Studienplatz für Wirtschaft, wobei ich noch nicht einmal weiß, ob sie mir liegen wird, es ist lediglich ein Vorschlag meiner Vaters und ich erhoffe mir daraus mehr Möglichkeiten für die Zukunft. Vielleicht verschwende ich also auch einfach nur noch mehr Zeit. Ich habe bisher nur das Abitur, und kein gutes, weswegen ich Wartesemester benötige.

Ich weiß aber echt nicht bzw. kann mich nicht entscheiden, was ich im Leben machen soll und welche Richtung ich einschlagen soll. Ich habe viele Ziele vor Augen, aber nicht den Weg. Ich weiß von Sachen, die ich erreichen möchte, aber nicht wie ich das tun kann. Ich möchte irgendwann genug Geld für eine Familie verdienen, und auch genug dass man keine finanziellen Schwierigkeiten hat und sich etwas leisten kann, und bestenfalls sodass mir der Beruf auch noch gefällt, aber ich weiß wirklich nicht, wie ich dahin kommen soll, vorallem in meiner momentanen Lage.

Freunde und Bekanntschaften, mit denen ich regelmäßig etwas unternehme könnte, habe ich momentan keine. Ich möchte Leute kennenlernen aber ich weiß nicht wie, denn zusätzlich dazu, dass ich sowieso soziale Schwächen und Schwierigkeiten mit kennenlernen habe, habe ich momentan auch absolut kein Umfeld, in dem ich Leute kennenlernen könnte. Ich bin ja nur Zuhause. Ich möchte rausgehen, aber ich weiß nicht wohin, und bisher lief es dann immer so, dass ich alleine raus ging, mit niemandem überhaupt irgendwie geredet geschweige denn jemanden kennengelernt habe, und umso depressiver und psychisch erschöpfter wieder nach Hause zurückkehrte.

Ich fühle mich leer. Den ganzen Tag denke ich nach, über alles, über das Universum, mein Umfeld, die Geschehnisse des Tages, verschiedene Sachen, die Realität, das Leben, mein Leben, das Leben anderer, einfach alles, aber manchmal sind meine Gedanken auch ganz anderer Natur und dann quälen sie mich nur.

Ich bin komplett einsam, ich habe hier nur meine Eltern. Geschwister habe ich keine. Verwandschaft lebt komplett im Ausland (Griechenland, mein Heimatland). Freunde habe ich hier keine wirklichen. Niemanden zum Sachen unternehmen. Niemanden zum Rausgehen...

Ich sehe momentan einfach keinen Sinn mehr in meinem Leben. Ich brauche wieder eine Richtung, in die ich mich bewegen kann. Ich brauche definitiv Freunde und Bekanntschaften, Kontakte. Ich bin zwar introvertiert, so würde ich von mir behaupten, aber ich habe diese Einsamkeit absolut satt.

Ich wünsche mir den Kontakt zu bestimmten und guten Menschen so sehr und es ist etwas, was ich nicht bekommen kann. Einige potentiell gute Freunde leben in Griechenland und ich bin durch meine Situation (Frage zu lang, Fortsetzung steht in den Kommentaren)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?