Wegen körperlicher Erschöpfung, Krankschreiben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir geht es genauso. Ich war gestern auf der Arbeit extrem erschöpft und bin einfach nicht fit geworden. Ich habe richtig gemerkt wie sich das auf meine Arbeitsleistung auswirkt. Man denkt immer man muss richtig Krank sein, sodass man im Bett liegt wenn man sich für die Arbeit krank schreiben lässt, aber ich bin der Meinung man sollte diese vermeintlich unscheinbaren Zeichen auch erkennen und sich lieber 1-2 Tage krank schreiben lassen statt am Ende dann eine ganze Woche zu fehlen, wenn sich alles angestaut hat. 

Also die Zeitspanne finde ich völlig ok. Ich hatte dieses Jahr noch gar keinen Urlaub weil ich 5 Wochen ab Juli benötige, zusätzlich renoviere ich noch an den Wochenenden unser Haus. Ansonsten wird ein Arzt dich krank schreiben wenn er einen medizinischen Grund sieht. Erschöpfung und Begleiterscheinungen können ein Grund sein. Heutzutage schreibt doch (leider) fast jeder Arzt krank, ohne wirkliche Diagnose.

Der Arzt bescheinigt dir eine Arbeitsunfähigkeit aus medizinischen Gründen.

Das heisst wenn Du körperlich oder psychisch nicht mehr in der Lage bist zu Arbeiten. Eine ausgeprägte körperliche Erschöpfung kann auch die Ursache einer Arbeitsunfähigkeit sein, jenachdem inwieweit diese Erschöpfung besteht.

Es kann schnell dazu führen, dass man auch krank wird oder dass es sich auf die Psyche ausweitet. Je nachdem welcher arbeit man nachgeht kann es auch schnell gefährlich werden.

Was möchtest Du wissen?